Hype um Trauzeuginnen-Kleid Schlicht schlägt Schleppe

Ein hässliches Kleid für die Trauzeugin, damit die Braut besser aussieht? Nicht bei der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton. Das Outfit ihrer Schwester Pippa könnte ein größerer Verkaufsschlager werden als das Brautkleid - doch Kate hat einen entscheidenden Vorteil.

Getty Images

New York - Mit ihrem Kleid stahl Pippa Middleton ihrer Schwester Kate bei deren Hochzeit mit Prinz William schon fast die Schau - und jetzt droht die kleine Schwester die große auch im Rennen mit Imitaten ihrer Hochzeitskleider auszustechen.

Ein Designer beschreibt in der "New York Times" den Wahnsinn: Schon bevor Pippa über den roten Teppich gegangen sei, habe man Anrufe wegen des Kleids bekommen: "'Wann kann ich es bekommen?' oder 'Ich habe nächsten Monat eine Veranstaltung, kann ich es dann haben?'"

Promi-Brautkleider haben schon immer Nachahmer gefunden - aber Pippa sei der erste Fall, bei dem die Hochzeitsindustrie das Kleid einer Trauzeugin im großen Stil zur Vorlage nehme, berichtet die Zeitung. "Kleider von Trauzeuginnen sind normalerweise hässlich. Niemand will sie tragen", sagte ein Mitarbeiter eines Modegeschäfts, das eine Version des Pippa-Kleids auf den Markt bringen will.

"Ich kann mich an keine Gelegenheit erinnern, bei der es solche Aufregung um das Kleid der Trauzeugin gab", zitiert das Blatt den Angestellten einer anderen Firma, die ebenfalls eine Version von Pippas Kleid plant. Dabei ist die kleine Schwester der Prinzessin nicht die Erste, die auf ein enganliegendes Modell mit Wasserfall-Ausschnitt setzt: US-Schauspielerin Cameron Diaz trug bei der Verleihung der Golden Globes im Januar 2010 ein ganz ähnliches Kleid in Rot.

Mit dem Nachfertigen von Pippas Outfit muss es nun schnell gehen - innerhalb von zwölf Wochen wolle man die massenproduzierten Roben auf dem Markt haben, so die "New York Times". "Die Nachfrage ist jetzt da", zitiert sie einen Designer. Spätestens im August sollen die Kopien in den Geschäften sein.

Das Pippa-Kleid soll etwa 320 Dollar kosten, geradezu ein Schnäppchen im Vergleich zu den 20.000 Pfund, die das Original gekostet haben soll. Kates Brautkleid, von der Star-Designerin Sarah Burton entworfen, soll 40.000 Pfund gekostet haben - die Version für das gemeine Volk soll für 1800 Dollar auf den Markt kommen.

Was wird Pippa als nächstes tun?

Die spannende Frage ist jetzt nur noch, welches Kleid sich besser verkauft. Die von der "New York Times" befragten Firmen sind unterschiedlicher Ansicht. Eine hat mehr Pippa- als Kate-Kleider bestellt, eine weitere gleich viele Exemplare von beiden. Ein drittes Unternehmen setzt dagegen auf den Braut-Bonus: Kates Kleid werde sich besser verkaufen, glaubt ein Mitarbeiter, "ganz sicher". Der Grund: "Sie ist die Prinzessin!"

In jedem Fall dürfte Pippas Kleid für gute Einnahmen sorgen - aber auch einer anderen Branche bringt die Trauzeugin Umsatz. Für die Buchmacher in England ist sie ein echter Glücksbringer: Was wird Pippa als nächstes tun? Die Quoten stehen bei 2:1, dass sie auf dem "Vogue"-Titel erscheinen wird, bei 3:1, dass sie heiratet - und bei 40:1, dass Prinz Harry ihr Mann wird.

Zudem gilt Pippa als Kandidatin für einen Titel, der mit ihrer königlichen Verwandtschaft nur schwer in Einklang zu bringen ist: Ihr Po ist heißer Favorit auf den Titel "Rear of the Year" ("Hinterteil des Jahres").

Mit ihrem Freund Alex Loudon hat sich Pippa in den vergangenen Tagen nur spärlich in der Öffentlichkeit gezeigt. Ganz bewusst, will die "Daily Mail" wissen. Zumindest in dieser Hinsicht wolle Pippa nicht mehr Aufmerksamkeit erregen als Prinz William und Kate - wenn sie ihre Schwester schon beim Kleid aussteche.

ulz



insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Dosengabel 06.05.2011
1. Kleid - egal!
Sie hat auf jeden Fall einen schönen Hintern!
theranon, 06.05.2011
2. Es lag nicht am Kleid allein
Ein Irrglaube ist, dass die Erscheinung von Pippa am Kleid allein lag. Dazu kommt eine perfekte Figur durch die das Kleid erst seine Wirkung entfaltet. Wer also nicht im Ansatz einen so perfekten Body hat muss also erstmal Sport treiben, vllt Abnehmen und wenn alles nicht hilft zum Chirurgen. Ach ja: Pippas Ausstrahlung ist nirgendwo käuflich zu erwerben. Victoria Beckham sieht immer besch***** aus - mit ihrem Eigernordwandgesicht.
1895olé 06.05.2011
3. na na na
Zitat von DosengabelSie hat auf jeden Fall einen schönen Hintern!
... also ich habe darauf selbstverständlich (!) nicht geachtet ... ;-)
MonaM 06.05.2011
4. "Pippa Middleton Ass Appreciation Society"
Zitat von DosengabelSie hat auf jeden Fall einen schönen Hintern!
Darum gibt es auf Facebook inzwischen die "Pippa Middleton Ass Appreciation Society". Sie können sich den 140000 Bewunderern ja anschließen...
ChildInTime 06.05.2011
5. Redirect?
Hm, ich dachte, ich hätte das mit dem Internet so einigermaßen verstanden ... aber anscheinend habe ich doch noch Defizite. So habe ich gerade in meinem Browser "www.spiegel.de" eingegeben, bin aber anscheinend auf der Website der "Bunte" gelandet. Kann mir das jemand erklären?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.