Suche nach neuer 007 Was Eva Green über eine mögliche "Jane Bond" denkt

Muss 007 immer ein Mann sein? Bond-Schauspielerin Eva Green hat da ihre ganz eigene Meinung - die mehrere prominente Kolleginnen nicht teilen.

imago/ZUMA Press

Die Tage Daniel Craigs als James-Bond-Darsteller der Welt sind gezählt. Derzeit laufen die Dreharbeiten für den letzten Film mit Craig als 007 an, danach ist Schluss. Grund genug für einige Kollegen über den Nachfolger des blonden Briten zu spekulieren. Oder wird es gar eine Nachfolgerin?

Das hatte zumindest der Schauspieler Idris Elba ins Spiel gebracht. Er war selbst als Nachfolge-Kandidat gehandelt worden. Elba sprach sich deutlich dafür aus, Frauen für die Rolle des traditionell männlich besetzten Geheimagenten nicht von vornherein auszuschließen. "Wollen wir einen anderen Bond-Charakter haben? Es könnte eine schwarze Frau sein oder eine weiße", sagte Elba, "Warum nicht?"

Gegenwind dafür kommt jetzt ausgerechnet von einer Schauspielerin, die bereits in einem Bond-Film ("Casino Royale") mitspielte: Eva Green. "Ich finde James Bond sollte ein Mann bleiben. Eine Frau macht einfach keinen Sinn", sagte Green. Der Charakter habe eine Tradition, die fortgesetzt werden sollte.

Frauen können unterschiedliche Rollen spielen und auch Superheldinnen verkörpern, aber James Bond sollte immer ein Mann sein - und nicht eine 'Jane Bond'", sagte Green. Eine Meinung, die viele ihrer Kolleginnen nicht teilen.

Fotostrecke

6  Bilder
Bond-Nachfolge: James oder Jane Bond?

Craigs Frau Rachel Weisz hatte sich schon vor längerer Zeit zu der Nachfolge-Debatte geäußert - und ebenfalls gegen eine weibliche Besetzung plädiert. Bond sei als Mann konzipiert; sie fände es interessanter eine neue Geschichte zu entwickeln, statt die traditionellen Geschlechterrollen in den 007-Actionfilmen umzukehren.

Zahlreiche Schauspielerinnen sehen das aber ganz anders. "Game of Thrones"-Schauspielerin Emilia Clarke etwa. Sie sagte, sie könne sich die Rolle der "Jane Bond" gut vorstellen. Und Schauspielerin Gillian Anderson twitterte gar ein 007-Poster, das Fans ihr geschickt hatten.

Auch Elizabeth Banks und Priyanka Chopra hatten nach Angaben des US-Magazins "Vanity Fair" Interesse bekundet. Bis zu einer Entscheidung dürfte es aber noch dauern. Craigs letzter Film als 007 wird noch gedreht und soll, mit Verzögerung im April 2020 in die Kinos kommen.

fek



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.