Zur Ausgabe
Artikel 55 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Jennifer Hudson Paraderolle

aus DER SPIEGEL 29/2021
Foto:

Aaron J. Thornton / Getty Images

Dass die Sängerin Jennifer Hudson, 39, in ihrem neuen Film »Respect« die 2018 verstorbene Soulgröße Aretha Franklin spielt, ist kein Zufall. Sie wurde von Franklin darum gebeten, schon 2007. Dies erzählte Hudson nun dem Magazin »InStyle«. Doch das Projekt zog sich über viele Jahre hin, im September soll der Film in deutschen Kinos zu sehen sein. Hudson erinnert sich gut an die Begegnung mit Franklin. Als sie sich das erste Mal unterhielten, hatte Hudson nach eigenem Bekunden »Angst, mit ihr am Tisch zu sitzen«. Hudson hatte ihren Durchbruch, als sie 2004 an der Castingshow »American Idol« teilnahm und den Song »Share Your Love with Me« vortrug, den Franklin zwar nicht komponiert, aber erfolgreich gecovert hatte. Bei der Vorbereitung auf »Respect« hätten ihr die Parallelen zwischen Franklins Leben und ihrem eigenen geholfen, berichtet sie. Beide Frauen begannen ihre Gesangskarriere in der Kirche, eine tiefe Verbundenheit zu Chicago eint sie. Und beide haben Familienangehörige durch Gewalttaten verloren: Franklins Vater wurde 1979 angeschossen und erlag später den Verletzungen. Hudsons Mutter, Bruder und Neffe wurden 2008 ermordet. Sie glaube nicht, dass sie so tief in die Rolle hätte eintauchen können, wenn sie nicht »auch schon einiges durchgemacht hätte«.

des
Zur Ausgabe
Artikel 55 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.