Jessica Biel über Justin Timberlake "Ich würde gerne sagen, dass ich sein Chef war"

Jessica Biel und Justin Timberlake sind eines der Traumpaare in Hollywood. Für einen Film engagierte die Produzentin Biel den Musiker Timberlake. Sie war also sein Boss - zumindest auf dem Papier.

REUTERS

Ihr aktuelles Filmprojekt "The Devil and the Deep Blue Sea" hat Jessica Biel gleich vor mehrere Herausforderungen gestellt. Die Schauspielerin ist nicht nur Darstellerin in dem Film, sondern auch Produzentin. Das bot ihr allerdings auch die Chance, die Dreharbeiten zu einem Familienprojekt zu machen - indem sie Ehemann und Popstar Justin Timberlake für die Filmmusik engagierte.

Das Paar lief bei der Premiere des Films in New York gemeinsam über den roten Teppich. "Ich würde gerne sagen, dass ich sein Chef war", sagte die 34-Jährige am Rande der Veranstaltung dem Celebrity-Magazin "Entertainment Tonight". Aber Timberlake sei viel besser, wenn man seine Kreativität nicht einschränke.

"Ich habe mich also nicht wie sein Chef aufgeführt", sagte Biel. "So hatten wir eine gute Zusammenarbeit." Abgesehen davon sei es "sehr viel anstrengender" als Produzentin zu arbeiten - und nicht nur als Schauspielerin. "Es gibt so viel mehr Dinge, um die man sich kümmern muss", sagte Biel.

Die Schauspielerin und Timberlake hatten 2012 in Italien geheiratet. Biel wurde vor allem mit der Serie "Eine himmlische Familie" bekannt. Timberlake - früher bei der Neunziger-Boyband 'N Sync - ist heute als Musiker und Schauspieler erfolgreich. Ihr Sohn Sohn Silas Randall Timberlake ist gerade ein Jahr alt geworden.

wit



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.