Versöhnungs-Talk von Kimmel und West "Viele Leute denken, dass du ein Penner bist"

Neben Rap-Musik ist Kanye West mittlerweile vor allem für sein übergroßes Ego und sein unflätiges Benehmen bekannt. Zuletzt pöbelte er gegen US-Talker Jimmy Kimmel. Nun traf man sich zur Aussöhnung. Wests Fazit: "Ich bin ein kreatives Genie."

AFP

Los Angeles - Irgendwann hat offenbar auch Kanye West erkannt, wie spaßfrei seine Reaktion auf ein Parodie-Video von Jimmy Kimmel gewesen ist. Er traf sich mit dem US-Talker in dessen Sendung zur Aussprache. "Ich benenne Dinge oft in einer verkehrten Art und Weise, aber meine Absichten sind immer positiv", sagte West.

Eine sehr positive Auslegung für das, was er Kimmel Ende September auf Twitter um die Ohren geknallt hatte. Ein Bild von der Zeichentrickfigur Spongebob mit dem Schriftzug "Das Gesicht von Jimmy Kimmel" gehörte da noch zu den netteren Tweets. Kimmel hatte ein Radio-Interview des Rappers zum Anlass genommen, sich über dessen exzentrisches bis selbstverliebtes Auftreten lustig zu machen.

West hatte in einem Radio-Interview unter anderem gesagt, er habe Jogginghosen aus Leder erfunden und sei im übrigen der größte Rockstar auf Erden. Kimmel hat dies auf höchst amüsante Weise von Kindern nachspielen lassen. West konnte darüber jedoch offensichtlich gar nicht lachen.

Der Lebensgefährte von Kim Kardashian erklärte sein Verhalten auf Kimmels Couch dann auch gewohnt selbstüberzeugt. Bei ihm habe sich in den letzten Jahren viel Frust aufgestaut, sagte der 36-Jährige: "Ich wurde jahrelang bloß als Promi tituliert. Ich bin ein kreatives Genie, ich kann das nicht anders nennen. Auch wenn ich weiß, dass man solche Dinge nicht über sich selbst sagt."

Eine Entschuldigung hört sich wahrlich anders an. Das sah wohl auch Kimmel so und antwortete: "Ich weiß nicht, ob du das weißt, aber viele Leute denken, dass du ein Penner bist." Der 45-jährige Moderator führte West vor Augen, dass seine Selbstbeweihräucherung bei wenigen Leuten gut ankomme. Wests unbeirrte Antwort: Er sei eben manchmal total komisch, ehrlich und manchmal läge er daneben. "Doch wenn ich sage, dass ich kein Genie bin, dann würde ich mich ja selbst belügen."

So ging es noch eine Weile weiter. Man sprach über Männer-Egos, die explodierten (West: "Wir haben das ganze auf Highschool-Niveau gebracht") und Paparazzi, die nervten (West: "Ich schenke der Welt mit meiner Musik etwas, also sollte ich respektiert werden"). Und beide beteuerten, dass es sich bei ihrem "Tweef" nicht um einen inszenierten PR-Coup handele. Dass es solche Gag-Schreiber gibt, wäre auch selbst für das US-Fernsehen ungewöhnlich.

gam/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.