Judi Dench über Sex im Alter "Geben Sie nicht auf"

Ein hohes Alter sollte kein Hindernis für ein gutes Sexleben sein. Das meint Oscar-Preisträgerin Judi Dench - und gibt dem älteren Publikum einen Rat.

DPA

"Victoria & Abdul" erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Beziehung: der Freundschaft zwischen Königin Victoria und ihrem wesentlich jüngeren indischen Diener Abdul Karim. Filmstar Judi Dench, die die Monarchin spielt, hat ihre Rolle zum Anlass genommen, um über das Sexleben älterer Menschen zu sprechen.

Die Beziehung der damals 68-jährigen Victoria zu ihrem 24-jährigen Diener im späten 19. Jahrhundert zeige, dass Romantik und Intimität nicht nur etwas für junge Menschen seien, sagte Dench dem TV- und Radio-Programm "Radio Times". "Natürlich begehrt man noch. Geht das jemals weg?" Dem älteren Publikum gab die Schauspielerin einen Ratschlag: "Geben Sie nicht auf."

Mit einem Oscar, zwei Golden Globes und vielen weiteren Auszeichnungen ist Dench die meist geehrte britische Schauspielerin. Es ist bereits das zweite Mal, dass die 82-Jährige die Rolle der Queen übernimmt: Vor 20 Jahren verkörperte sie die Monarchin in "Ihre Majestät Mrs. Brown".

Fotostrecke

8  Bilder
Judi Dench: Der Rat der Schauspielerin zu Sex im Alter

Ob die Beziehung Königin Victorias zu ihrem Diener wirklich ein Verhältnis war, ist bis heute nicht belegt. Der Briefwechsel der beiden zeigt jedoch, dass Victoria und Abdul Karim, der der Monarchin Urdu beibrachte und zu einem engen Vertrauten wurde, über intime Details diskutierten. Dazu gehörten etwa Sexstellungen, die Abdul Karim dabei helfen sollten, seine Frau zu schwängern.

Judi Dench, die seit 2001 verwitwet ist, ist mit dem Umweltschützer David Mills liiert. Die beiden hatten sich 2010 in Mills Wildpark getroffen, der ganz in der Nähe des Anwesens der britischen Schauspielerin in Surrey liegt. Mills hatte Dench eingeladen, dort ein Eichhörnchen-Gehege zu eröffnen.

asa



insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kumi-ori 05.09.2017
1.
Wer hat eigentlich je die idiotische Theorie aufgebracht, dass ältere Menschen kein sexuelles Begehren haben sollten?
herjemine 05.09.2017
2. Zu Jommentar 1
...und wer hat eigentlich die idiotische Theorie aufgestellt, dass man(n) immer sexuelles Begehren verspühren muss? Ich hab keine Lust mehr. Und bin nicht alt noch impotent. Einfach "kein Bock" mehr. In einer Zeit, in welcher jedes Jogurt und jedes Schlaufon als "sexy" vermarktet werden auch kein Wunder: Überdruss!
kumi-ori 05.09.2017
3.
Zitat von herjemine...und wer hat eigentlich die idiotische Theorie aufgestellt, dass man(n) immer sexuelles Begehren verspühren muss? Ich hab keine Lust mehr. Und bin nicht alt noch impotent. Einfach "kein Bock" mehr. In einer Zeit, in welcher jedes Jogurt und jedes Schlaufon als "sexy" vermarktet werden auch kein Wunder: Überdruss!
Eben. Sie schreiben, Sie seien nicht alt. Hat also nichts mit dem Alter zu tun und das gilt natürlich genauso auch umgekehrt.
akkzent 05.09.2017
4. Problematisch
Das ist ja die Krux: wenn man in einer immer noch sehr harmonischen Beziehung nach 40 Jahren will, dass es prickelt, muss man sich Mineralwasser oder Sekt kaufen. Kommt dazu, dass man zum auswärts Essen immer seltener eingeladen wird. Letzlich ist dann einfach Kompensation angesagt.
einwerfer 05.09.2017
5. Sehr empfehlenswert
zum Thema Liebe im Alter ist Judy Dench in 'The Best exotic Marigold Hotel' (Teil 1+2). Gute Unterhaltung ist es zudem noch.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.