Justin Bieber Kneipenkonzert statt MTV-Awards

In einer Bar in Toronto orderte Justin Bieber einen Drink und schaute Basketball. Plötzlich setzte sich der Popstar ans Klavier.


Kneipenatmosphäre statt MTV-Gala: Popstar Justin Bieber hat einen spontanen Auftritt in einer kanadischen Bar hingelegt. Der 22-Jährige sei am Freitagabend alleine gekommen, habe ein Getränk bestellt und sich ein Basketballspiel im Fernsehen angeschaut, teilte das Fifth Pub House mehreren Medien zufolge mit. Bei den Europe Music Awards in Rotterdam am Sonntag bestach er dagegen durch Abwesenheit - obwohl er als großer Gewinner gleich drei Preise bekam.

In dem schummrigen Pub in Toronto war Bieber offensichtlich eher nach einem Auftritt zumute. Nachdem er ein Klavier entdeckt hatte, spielte er den Angaben zufolge gleich mehrere Songs. Ein Video des Gigs verbreitete sich rasch:

"Justin war freundlich und großzügig zu unseren Bedienungen und Gästen. Sein Auftritt war für alle, die dabei waren, ein einmaliges Erlebnis", sagte der Barbesitzer dem lokalen TV-Sender City News.

Im Pub stimmte der kanadische Sänger den Aufnahmen zufolge unter anderem seinen Hit "Sorry", den Beatles-Klassiker "Let It Be" und OneRepublic's "Apologize" an.

Fotostrecke

11  Bilder
MTV Europe Music Awards: Schaulauf der zweiten Garde

apr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.