Teeniestar Justin Bieber Er weiß jetzt, was Frauen wollen

Drei Jahre war Justin Bieber mit Selena Gomez liiert, dann trennte sich das Paar. Jetzt erzählt der Sänger, wie ihn die Beziehung reifen ließ. Und warum er zurzeit gern Single ist.

REUTERS

Sie waren ein Paar, mal on, mal off, aber ein Paar. Im Jahr 2013 trennten sich Sänger Justin Bieber und Schauspielerin Selena Gomez. Und glaubt man dem 21-jährigen Bieber, dann hat ihn diese Beziehung zu einem wahren Frauenversteher reifen lassen.

In einem Interview mit dem US-Klatschblatt "Us Weekly" plauderte der kanadische Teeniestar munter los. "Ich habe viel aus dieser Beziehung gelernt", sagte er. "Über das Leben, wie man Frauen behandelt, was Frauen wollen und brauchen." Das wichtigste sei Sicherheit. Alles andere sei für Frauen nachrangig.

Warum die Liaison mit Gomez nach drei Jahren zerbrach, weiß Bieber auch. "Wir haben zu viel von uns selbst in den anderen gegeben." Doch Groll sei nicht geblieben - im Gegenteil. "Ab und zu telefonieren wir", sagte Bieber. "Wir sind Freunde." Bereit für eine neue Beziehung sei er noch nicht. "Ich bin glücklicher Single. Single sein ist gut."

Nach der Trennung von Gomez fiel Bieber mehrfach mit Eskapaden auf. Ende 2013 wurde er gefilmt, als er in Brasilien unter einer Decke versteckt ein Bordell verließ. Jüngst brach er ein Konzert in Oslo ab, weil seine Fans angeblich nicht zuhören wollten. Am Freitag erscheint sein neues Album "Purpose", im nächsten Jahr startet er zu einer Tour.

sms

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.