Justin Bieber zu seinen Fans "Könnt ihr mal für zwei Sekunden relaxen?"

Justin Bieber hat sich über Krach auf seinem eigenen Konzert beschwert. Der Popstar bat seine Fans, doch bitte nicht so laut zu schreien - und ihre Liebe anders auszudrücken.

Getty Images

Manchmal kann auch ein Teenie-Star seine Fans nicht mehr hören: Popstar Justin Bieber hat sich bei einem Konzert in Birmingham über die Schreie der meist weiblichen Zuschauer beschwert: "Könnt ihr mal für zwei Sekunden relaxen?", fragte er seine britischen Fans, wie auf Videos zu hören ist. "Ich spüre eure Liebe, aber könnt ihr die auf andere Art und Weise zeigen? Das Schreien ist unerträglich."

Er sei schon eine ganze Weile auf Tour und habe seine Freunde und Familie lange nicht mehr gesehen. "Das kann hart sein", sagte er.

Der kanadische Sänger schlug seinen Anhängern in ruhigem Ton vor, nach den Songs zu schreien und ihm zuzuhören, wenn er zwischen den Liedern etwas erzähle. "Ich habe das Gefühl, man kann mich gar nicht hören und das ist manchmal frustrierend." Die jungen Fans quittierten Biebers Bitte mit einem weiteren Kreischkonzert, waren danach aber etwas ruhiger.

jal/dpa


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.