Kanye West gegen Drake "Drohe mir niemals"

Diese beiden Rapper werden wohl keine Freunde mehr: Kanye West veröffentlichte zahllose Tweets, in denen er Drake unter anderem vorwirft, ihn zu bedrohen.

Getty Images

US-Rapper Kanye West ist bekannt dafür, dass er das, was ihm gerade so durch den Kopf geht, oft bei Twitter öffentlich macht - dabei bezeichnet er Donald Trump schonmal als "Drachenenergie" oder wütet gegen TV-Komiker Jimmy Kimmel.

Auch mit Drake liefert er sich schon länger eine öffentliche Fehde - die ist nun offenbar in die nächste Runde gegangen: West veröffentliche mehrere Dutzend Tweets, in denen er seinen Rap-Kollegen anging. Unter anderem warf er dem 32-Jährigen vor, ihn zu bedrohen.

"Also Drake, wenn mir oder jemandem aus meiner Familie etwas passiert, bist du der erste Verdächtige", schrieb der 41-Jährige und forderte Drake auf, harte Worte zu unterlassen.

West selbst hörte allerdings nicht auf und veröffentlichte zahlreiche, für Außenstehende mehr oder weniger verständliche Tweets, darunter: "Drake, ich werde dich niemals körperlich bekämpfen, wie beim MTV-Boxen", "Ich bin dein Sauerstoff" und "Es gäbe keinen Drake ohne Kanye West, also drohe mir niemals".

Fotostrecke

10  Bilder
Rap-Battle: Drake vs. Kanye West

Zuvor hatte es kurzzeitig nach einer Entspannung in dem Streit zwischen den beiden Musikern ausgesehen. Er habe ihn seit sechs Monaten treffen wollen und erwarte immer noch eine Entschuldigung, so West. Daraufhin habe Drake ihn angerufen und West stellte auf Twitter fest: "Mission erfüllt", was er kurz darauf allerdings mit den Worten "übrigens nicht geklärt" widerrief.

Im Oktober hatte Drake sich in einem Interview dazu geäußert, wie es aus seiner Sicht zu dem Streit mit seinem Kollegen kam. Er habe sich von West verraten gefühlt. Dieser habe ihn zum Beispiel über sein Album "Scorpion" ausgefragt, etwa nach dem Erscheinungstermin - und verschwiegen, dass er selbst an einer Platte arbeite.

bbr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.