Kate Walsh hatte Hirntumor Serienärztin auf dem Operationstisch

Vor der Kamera spielte "Grey's Anatomy"-Star Kate Walsh jahrelang eine Ärztin, dann musste sie selbst ins Krankenhaus: Die Schauspielerin hatte einen Hirntumor "so groß wie eine Zitrone".

Kate Walsh geht es mittlerweile wieder gut
AP

Kate Walsh geht es mittlerweile wieder gut


Als Dr. Addison Montgomery rettete Kate Walsh in den Serien "Grey's Anatomy" und "Private Practice" Leben, doch als es ihr vor zwei Jahren selbst nicht gut ging, wollte sie zunächst nicht ins Krankenhaus. Ärzte fanden bei der Schauspielerin 2015 einen Hirntumor "so groß wie eine Zitrone", erzählte Walsh im Gespräch mit der US-Zeitschrift "Cosmopolitan".

Anfangs habe sie die Symptome ignoriert. Sie sei müde und ständig erschöpft gewesen, doch besorgt habe sie das nicht. "Ich habe wahnsinnig viel gearbeitet, vielleicht 80 Stunden die Woche und außerdem sehr viel Sport getrieben. Also war ich nicht verwundert", so die Schauspielerin. Wenig später hätten sich dann die Warnzeichen gehäuft.

Ihr Pilates-Lehrer habe bemerkt, dass ihre rechte Seite etwas hing, und beim Autofahren sei sie immer wieder auf der rechten Fahrbahn gelandet, sagte die Schauspielerin. "Ich hatte Sprachstörungen, aber es ging um mehr als nur Worte, die mir nicht mehr einfielen. Ich verlor komplett den Faden, konnte meine Sätze nicht mehr beenden. Das hat mich dann wirklich beunruhigt", so Walsh.

Schließlich sei sie doch in eine Klinik gegangen und bereits drei Tage nach den ersten Untersuchungen, habe sie auf dem Operationstisch gelegen. Die Kernspintomografie hatte den Tumor sichtbar gemacht. "Als die Ärzte mir die Diagnose mitteilten, fühlte ich mich, als würde ich meinen Körper verlassen", sagte Walsh.

In der Operation konnten die Chirurgen demnach den kompletten Tumor entfernen. Walsh legte danach eine neunmonatige Pause ein. Mittlerweile geht es der Schauspielerin wieder gut. Doch die Diagnose habe ihr gezeigt, wie wichtig medizinische Vorsorgeuntersuchungen seien.

Walsh war zuletzt in der Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" zu sehen.

asc

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.