Private Begegnungen mit Keanu Reeves So ein Lieber

"Zu gut für diese Welt" - das ist Keanu Reeves laut einer Journalistin des "New Yorker". Das Magazin rief dazu auf, Geschichten von Treffen mit dem Schauspieler zu veröffentlichen - viele Fans antworteten.

Valerie Macon/ AFP

Vor ein paar Wochen wurde Keanu Reeves in einer US-Talkshow gefragt, was nach dem Tod geschehe. Der Schauspieler atmete aus, ließ sich Zeit. Dann antwortete er: "Ich glaube, dass diejenigen, die uns lieben, uns vermissen werden." Der Ausschnitt wurde im Netz tausendfach geteilt. Reeves gelang eine würdevolle Antwort auf eine schwierige Frage.

Dieser Clip hat eine Journalistin des Magazins "New Yorker" offenbar zu einer Lobeshymne inspiriert. Naomi Fry bezeichnete den Schauspieler in einem Artikel als "zu gut für diese Welt". Er sei das Gegengift zu allem, was im Nachrichtengeschäft gerade falsch laufe. Reeves gilt als öffentlichkeitsscheu, "Time" bezeichnete ihn mal als "Hollywoods ultimativen Introvertierten".

Ihr Text endet mit der Beschreibung einer eigenen Begegnung mit Reeves. 2006 habe sie ihn in einer Veranstaltungshalle in Brooklyn gesehen. Der Hollywoodstar zeigte sich bescheiden: Er habe sich in einen engen Sitz auf den billigen Plätzen gequetscht.

Ein Kollege Frys veröffentlichte den Artikel auf Twitter. Er rief dazu auf, Stories von Begegnungen mit Reeves aufzuschreiben. Einige Nutzer antworteten.

"No one" schrieb, er sei Reeves vor etwa 15 Jahren begegnet. Damals habe er, der Nutzer, in einer Bar gearbeitet. Sie hätten sich über Motorräder, Gitarren und Scotch unterhalten. "Er ist ein großartiger Typ."

Ein anderer Nutzer antwortete, er sei Reeves in New York begegnet. Er habe den Schauspieler angesehen, der habe gelächelt und freundlich gegrüßt. "Es war ein kurzer Moment, eine Verbindung, die ich nie vergessen habe." Eine weitere Nutzerin schrieb daraufhin, sie habe ähnliches mit Reeves in einem Restaurant in Sydney erlebt.

Erst kürzlich war Reeves mit einer unterhaltsamen Episode in den Schlagzeilen. Wegen einer Flugzeugpanne saß der Schauspieler mit anderen Passagieren fest. Er nahm den Vorfall mit Humor - und wurde zum Unterhalter für die Gestrandeten.

jpz

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.