Keith Richards' Drogengeschichte Die Wahrheit über Vaters Asche

Wilde Geschichten, durchzechte Nächte, bizarre Palmenabstürze - und nun erzählte Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards auch noch, er habe die Asche seines Vaters mit Kokain gemischt und geschnupft. Wenig später korrigierte er sich und will die Überreste doch anderweitig benutzt haben.