Kläger tot Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gegen Kevin Spacey eingestellt

Ein Masseur beschuldigte Kevin Spacey eines sexuellen Übergriffs, vor einem Monat wurde bekannt, dass das mutmaßliche Opfer starb. Nun ist die Klage gegen den Schauspieler fallen gelassen worden.

Eine Klage gegen den ehemaligen "House of Cards"-Darsteller Kevin Spacey ist fallen gelassen worden: Das mutmaßliche Opfer ist tot
Steven Senne/AP

Eine Klage gegen den ehemaligen "House of Cards"-Darsteller Kevin Spacey ist fallen gelassen worden: Das mutmaßliche Opfer ist tot


Eine Klage gegen den Schauspieler Kevin Spacey ist eingestellt worden. Das gab die Bezirksstaatsanwaltschaft Los Angeles bekannt. Denn das mutmaßliche Opfer, das Kevin Spacey eines sexuellen Übergriffs beschuldigte, ist tot.

Der Masseur hatte gesagt, dass Spacey ihn im Oktober 2016 während einer Massagesitzung in einem Haus in Malibu unangemessen berührt habe. Mitte September ist Spaceys Anwalt laut dem US-Magazin "Washington Examiner" informiert worden, dass der Mann verstorben sei.

Der Prozess werde nicht fortgeführt, da die Vorwürfe ohne die Beteiligung des Klägers nicht nachgewiesen werden könnten, hieß es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft.

Der ehemalige Darsteller der Serie "House of Cards" wies die Vorwürfe zurück.

Bereits im Sommer war ein Gerichtsverfahren gegen Spacey eingestellt worden: Die Staatsanwaltschaft von Massachusetts ließ im Juli eine Anklage wegen sexueller Nötigung fallen, da das mutmaßliche Opfer die Aussage verweigert habe.

Spacey war vorgeworfen worden, einen damals 18-jährigen Mann auf der Insel Nantucket im US-Bundesstaat Massachusetts betrunken gemacht und ihm später in den Schritt gefasst zu haben. Der junge Mann hatte als Aushilfskellner in einem Restaurant auf der Urlaubsinsel gearbeitet. Spacey bestritt die Vorwürfe.

Die Vorwürfe gegen den 60-Jährigen waren im Zuge der #MeToo-Bewegung gegen sexuelle Gewalt laut geworden. Im Oktober 2017 hatte der Schauspieler Anthony Rapp Spacey in einem Interview beschuldigt, ihn als 14-Jährigen bei einer Party im Jahr 1986 missbraucht zu haben. Mittlerweile sind mehr als 30 Vorwürfe von sexuellen Übergriffen und Belästigung gegen Spacey öffentlich.

cop/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.