Geheimnis gelüftet Kim Kardashian und Kanye West heiraten offenbar in Florenz

Nun ist es raus: US-Musiker Kanye West und seine Verlobte Kim Kardashian werden sich wohl in Florenz das Jawort geben - im Fort Belvedere, einer Festung aus dem 16. Jahrhundert. Das Büro des Bürgermeisters bestätigte nun die Reservierung.

REUTERS

Florenz - Den Antrag machte Kanye West im Stadion des Baseballteams San Francisco Giants, nun ist auch endlich raus, wo der US-Musiker seine Verlobte Kim Kardashian heiraten wird: im Fort Belvedere in der italienischen Stadt Florenz. Das verriet nun ein Sprecher der Stadt.

Laut dem Büro des Bürgermeisters habe das Paar das berühmte Fort aus dem 16. Jahrhundert für den 24. Mai gemietet - und dafür eine Menge Geld in die Hand genommen. Für insgesamt 300.000 Euro darf sich die Hochzeitsgemeinschaft an dem alten Bau erfreuen. Ein protestantischer Priester werde die Trauung leiten.

Noch gibt es keine offizielle Bestätigung, weder von Kardashian noch von West. Kardashians Management ließ mitteilen, dass es keinen Kommentar abgeben könne. Doch in einem Interview mit der Florenzer Zeitung "La Nazione" hatte West zuletzt von der Schönheit der Stadt geschwärmt - und gesagt, dass er gemeinsam mit seiner Verlobten im vergangenen Jahr inkognito nach Florenz gereist sei. "Es ist eine der schönsten Städte der Erde, für mich die schönste in Europa", sagte West demnach.

Der Musiker und Kardashian sind seit 2012 ein Paar und seit Oktober 2013 verlobt. Im Juni vergangenen Jahres war Tochter North zur Welt gekommen. "Dieses kleine Mädchen hat meine Welt mehr verändert, als ich mir jemals hätte vorstellen können! Mutter zu sein, ist das erfüllendste Gefühl der Welt", hatte Kardashian anlässlich des Muttertags getwittert. Für West ist es die erste Hochzeit, Kardashian heiratet zum dritten Mal. Zuvor war sie mit dem Produzenten Damon Thomas und dem Profi-Basketballer Kris Humphries liiert.

Das US-Promi-Magazin "US Weekly" hatte kürzlich ein Foto der angeblichen Hochzeitseinladung veröffentlicht. Auch das Internetportal "Radaronline" stellte das mit Goldbuchstaben bedruckte Schriftstück ins Netz. Die Gäste werden gebeten, am 24. Mai in Abendkleidung zu erscheinen. Uhrzeit und Ort der Feier werden allerdings nicht genannt. Zumindest der Ort ist nun kein Geheimnis mehr.

bka/ap



insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Sam_Dicamillo 16.05.2014
1. Authenticjazzman
Er ist überhaupt nicht als "Musiker" zu bezeichnen: Wie oft muss man das eigentlich sagen : "Rapper" sind nicht "Musiker". Und übrigens dieser Standpunkt wird durchweg in der Jazzgemeinde ausgedrückt.
lampenschirm73 16.05.2014
2.
Endlich ist es raus. Ich war die letzten Monate schon ganz hippelig weil ich so wahnsinnig gespannt war.
bluemi 16.05.2014
3. Ein Sack Reis...
Wie wir gerade erfahren haben, ist heute in der chinesischen Provinz Guangdong 9:15 Ortszeit ein Sack Reis umgefallen. Die Ursache ist bislang völlig unklar. Die Finanzmärkte reagierten auf dieses Ereignis mit Bestürzung. Der Hang Seng hat mittlerweile 1,5 % abgegeben, auch die anderen asiatischen Börsen notieren im Minus. Der Hersteller des Reissackes erklärte, daß es absolut unmöglich ist, daß ein Sack Reis von allein umfällt, da die Konstruktion 100%ig kippsicher sei. Daher vermutet der chinesische Landwirtschaftsminister Kuuh Dung Agenten des japanischen Geheimdienstes hinter der Aktion, um die chinesische Landwirtschaft zu schwächen. Japans Ministerpräsident Koizumi hat soeben diese Vorwürfe mit aller Schärfe zurückgewiesen und China vor einer Eskalation gewarnt. Historiker sind sich noch nicht klar in der Bewertung dieses Ereignisses. Sie streiten noch darüber, ob es in der chinesischen Geschichte jemals einen solch einschneidenden Moment gegeben hat. Landwirtschaftsexperten sind sich einig, daß das Ganze nicht passiert wäre, hätte es in diesem Jahr eine Missernte gegeben. Leider liegen uns zur Zeit noch keine Bilder aus der Krisenregion vor. Wir werden Sie an dieser Stelle umgehend informieren, sobald neue Nachrichten zu diesem Thema eingehen.
drosan 16.05.2014
4. Kanye West
ist definitiv einer der größten Künstler des 21. Jahrhunderts, MBDTF war meiner Meinung nach das bislang beste Rap-Album dieses Jahrtausends. Der Mann ist intelligent und künstlerisch hochbegabt. Was will der also von Kim Kardashian, diesem vollkommenen Gegenteil von ihm selbst?
Thomas Mank 16.05.2014
5.
Darüber bin ich so glücklich! Und wenn jetzt sich auch nicht der Jei-si und die Solonsch wieder vertragen, wird alles gut, auch für mich. Oh Gott, ob die bei der Traumfeier auch dabei sein werden?? Ich bin so aufgeregt!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.