Kitty Spencer Prinzessin Dianas Nichte erobert die Briten

Sie ist jung, sie ist hübsch - und sie ist die Tochter von Prinzessin Dianas Bruder. Kitty Spencer lebte bisher weitab vom Londoner Blitzlichtgewitter in Südafrika. Doch als Covergirl der Society-Bibel "Tatler" hat sie sich in die Oberliga der begehrtesten Frauen katapultiert.


Hamburg - Man hatte sie gar nicht so recht auf dem Zettel. Als kleines Mädchen hatte die Tochter von Earl Charles Spencer und dem Fotomodell Victoria Lockwood 1995 Großbritannien verlassen. Damals ging die Ehe ihrer Eltern in die Brüche, und das blonde Mädchen lebte von da an mit seiner Mutter, und seinen drei Geschwistern in Südafrika - und wuchs zu einer Schönheit heran. Die weite Entfernung zu den Promis und Royals in London machte sie nicht gerade zu einer Anwärterin auf den Titel eines It-Girls. Und nun ist sie doch eins.

Erst im Jahr 2007 tauchte sie vor den Linsen der Gesellschaftsreporter auf - beim Gedenkgottesdienst zum zehnten Todestag ihrer Tante Diana in London. Damals wurde sie von ihren beiden Cousins Prinz William und Prinz Harry mit Küsschen begrüßt. Die herzliche Geste wurde als Zeichen dafür gewertet, dass der Graben zwischen den Familien Windsor und Spencer zugeschüttet ist.

Und nun das Coverfoto. Mit tiefschwarz umrandeten Katzenaugen blickt sie auffordernd in die Kamera. Die langen blonden Haare offen über den Schultern, auf dem Kopf ein funkelndes Diadem. 19 Jahre zuvor hatte schon ihre Mutter, das Fotomodel Victoria Lockwood, das Titelbild des "Tatler" geziert.

In Großbritannien ist sie trotzdem nicht allzu oft. Kitty selbst sagt laut der britischen "Daily Mail": "Ich glaube, ich hätte in England nicht so eine glückliche Kindheit gehabt. Unsere Art zu leben ist viel entspannter." Heute studiert die 18-Jährige Politik und Psychologie an der Universität von Kapstadt. Und in festen Händen ist sie auch bereits: Ihr Freund heißt Jasper und ist Profi-Surfer.

ler

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.