Klage gegen Thomas Anders Nora lässt die Anwälte von der Kette

Die frühere Frau von Modern-Talking-Sänger Thomas Anders hat gegen ihren Ex Klage erhoben. Angeblich fühlt sich die 47-Jährige in dessen Autobiografie nicht adäquat dargestellt. "Wir werden dagegenhalten", sagt der Anwalt des Musikers.

DPA

Koblenz - 14 lange Jahre waren Thomas Anders und Nora Balling verheiratet. Jahrelang lächelte der Modern-Talking-Sänger mit Fönfrisur und der obligatorischen Nora-Kette um den Hals in die Kameras. Doch so richtig lieb haben sich die beiden offenbar nicht mehr.

Wie die "Bild"-Zeitung am Mittwoch berichtete, will die 47-jährige Balling jetzt gerichtlich gegen Anders vorgehen, weil der in seiner Autobiografie "100 Prozent Anders" Dinge über sie schreibt, die ihr offenbar nicht gefallen.

In dem Buch heißt es unter anderem, es sei Nora "nie in den Sinn gekommen" einen Beruf auszuüben. Mit monatlichen Ausgaben um die 30.000 Mark sei die Frau "eine Geldvernichtungsmaschine" gewesen.

Anders schreibt außerdem, seine erste Ehe habe unter einem schlechten Stern gestanden. Seine Mutter habe "das Verhängnis" von Anfang an kommen sehen, auch sein Vater sei sicher gewesen, dass die Verbindung nicht von Dauer sein werde.

Die Ex-Frau verlangt nun, dass Anders solche Äußerungen sowohl in seinem Buch, als auch in Fernsehsendungen und Lesungen unterlässt. Zur Begründung verwies die Klägerin auf eine bei der Scheidung beschlossene Verschwiegenheitsklausel.

Ballings Anwälte haben den Erlass einer einstweiligen Verfügung beantragt. Am Freitag, den 4. November, soll darüber vor dem Landgericht Koblenz verhandelt werden.

Autobiografie ohne Gewähr

Das Landgericht bestätigte den Eingang der Klage, Anders' Anwalt Christian Schertz sagte SPIEGEL ONLINE: "Es ist für mich offensichtlich, dass dieses Verfahren vorrangig das Ziel hat, Geld herauszuschlagen. Das ist menschlich bedauerlich, rechtlich werden wir gegenhalten." Man werde durch alle Instanzen gehen, betonte der Rechtsbeistand. Er habe beantragt, den für Freitag angesetzten Gerichtstermin zu verlegen.

Das Buch mit dem Untertitel "Mein Leben - und die Wahrheit über Modern Talking, Nora und Dieter Bohlen" war Mitte September erschienen. Bislang seien etwa 45.000 Exemplare verkauft worden, sagte die Leiterin des Verlags Edition Koch, Monika Koch, in Innsbruck. Sie selbst habe noch nichts von einem Anwalt gehört. Die Klage richte sich zunächst gegen Anders persönlich.

Der Sänger und Balling hatten 1984 geheiratet, er war 21, sie 20 Jahre alt. Bis zum Erscheinen des Buchs hatten die Ex-Eheleute laut Anders aber ein gutes Verhältnis. "Wir telefonieren zweimal im Jahr, verstehen uns immer noch gut." Balling, die in der Nähe von Koblenz lebe, wolle allerdings nicht mehr in der Öffentlichkeit stehen und habe mit diesem Kapitel abgeschlossen, heißt es in dem Buch.

"Uns war schon klar, dass solche Autobiografien oft brisant sind", sagte Verlagsleiterin Koch. In einem Hinweis an die Leser wird zu Beginn des Buchs denn auch betont, es könne "keinerlei Gewähr dafür übernommen werden, dass die Informationen in diesem Buch vollständig, wirksam und zutreffend sind".

ala/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.