Umstrittene Rapper in KZ-Gedenkstätte Kollegah und Farid Bang besuchen Auschwitz

Farid Bang und Kollegah standen im Mittelpunkt des Echo-Eklats. Jetzt haben die beiden Skandalrapper Auschwitz besucht. Das sei für Holocaustüberlebende eine Genugtuung, hieß es vom Internationalen Auschwitz-Komitee.
Kollegah und Farid Bang in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Kollegah und Farid Bang in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Bernd Oertwig/Iak/Internationales Auschwitz Komitee/dpa
bbr/ulz/dpa