Kritisierter Formel-1-Boss Ecclestone fühlt sich missverstanden

Formel-1-Chef Ecclestone ist wegen seines Lobliedes auf Hitlers Tatkraft heftig in die Kritik geraten. Nun versucht er, seine Aussagen zu relativieren, gibt den Missverstandenen - und macht alles nur noch schlimmer. Thema diesmal: die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit zur NS-Zeit.
jar/dpa/sid