Nirvana-Reliquien Kurt Cobains Strickjacke wird versteigert

Beim wohl wichtigsten Fernsehauftritt der Band Nirvana trug Frontmann Kurt Cobain eine olivgrüne, verwaschene Strickjacke. Nun kommt das Kleidungsstück vom "MTV Unplugged"-Konzert unter den Hammer. Ungewaschen.

Kurt Cobain in seiner Strickjacke beim "MTV Unplugged"-Auftritt (18. November 1993)
Getty Images

Kurt Cobain in seiner Strickjacke beim "MTV Unplugged"-Auftritt (18. November 1993)


Viele großen Hits fehlten, als die Musiker von Nirvana am 18. November 1993 in den Sony Music Studios in New York vor die Fernsehkameras traten. Stattdessen spielte die Grunge-Band um Kurt Cobain bei ihrem "MTV Unplugged"-Konzert vor allem weniger bekannte Stücke anderer Künstler: von David Bowie zum Beispiel, den Vaselines, den Meat Puppets oder dem Bluessänger Lead Belly.

Ein Welterfolg wurde die Sache trotzdem, auch dank des später veröffentlichten Livealbums. Cobain war zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr am Leben.

Bei der Aufzeichnung von "MTV Unplugged" trug Cobain eine olivgrüne, verwaschene Strickjacke, die nun versteigert wird. Das Kleidungsstück gehöre zu den Objekten, die Ende Oktober im Rahmen der zweitägigen Auktion "Icons & Idols: Rock 'n' Roll" unter den Hammer kämen, erklärte das Auktionshaus Julien's Auctions am Mittwoch. Der Schätzwert der Jacke liegt demnach bei 200.000 bis 300.000 Dollar.

Nach einem Bericht des "Rolling Stone" ist die Jacke seit dem legendären TV-Auftritt nicht gewaschen worden. Flecken und Brandflecken von Zigaretten seien noch zu sehen. Von den ursprünglich fünf Knöpfen fehle inzwischen einer. In den vergangenen Jahren habe das Kleidungsstück einem Geschäftsmann gehört, der sie in einem Safe aufbewahrt habe.

Eine Fender und ein Brief von Courtney Love

Um die Akustikgitarre, die Cobain bei dem Auftritt nutzte, eine Martin D-18E, gab es vor zwei Jahren einen Scheidungsstreit zwischen der Tochter des Musikers und deren Mann. Das Instrument wird nicht mit versteigert. Dennoch umfasst die Auktion auch eine Gitarre aus dem Besitz des Musikers. Es geht um eine türkisfarbene Fender Mustang, die 1993 eigens für den linkshändigen Musiker angefertigt wurde.

Ihr Schätzwert liegt den Angaben des Auktionshauses zufolge bei 300.000 bis 500.000 Dollar. Zu dem Instrument gibt außerdem es einen handgeschriebenen Brief von Cobains Witwe Courtney Love, in dem es heißt, dass dieses Instrument eine Lieblingsgitarre des Grunge-Musikers gewesen sei.

Bei der Versteigerung werden insgesamt mehr als 700 Memorabilien von Künstlern wie Elvis Presley, Janis Joplin, den Beatles, Michael Jackson, Madonna, Queen, Bob Dylan und Elton John angeboten.

chs/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.