Frances Bean Cobain Der Gitarrenkrieg

Ihren legendären Vater lernte sie kaum kennen, um Kurt Cobains Erbe streitet dessen Tochter Frances trotzdem - vor allem um ein ganz bestimmtes Instrument. Ihr Kontrahent: Ehemann Isaiah Silva.

AP

Frances Bean Cobain war zwei Jahre alt, als ihr Vater starb. An den weltberühmten Grunge-Star Kurt Cobain, der sich 1994 das Leben nahm, hat sie vermutlich also kaum Erinnerungen. Umso wichtiger ist ihr indes ein besonderes Erinnerungsstück an den legendären Musiker, wie nun mehrere Medien berichten: Demnach geht es um die Gitarre.

Seit etlichen Monaten zieht sich ein offenbar hässlicher Scheidungskrieg mit ihrem bisherigen Ehemann Isaiah Silva hin - zentraler Streitpunkt dabei ist offenbar jenes Musikinstrument, mit dem Kurt Cobain beim legendären Nirvana-Konzert "MTV Unplugged" 1993 auftrat. Seine Tochter jedenfalls, so berichten es etwa die britische "Daily Mail" und die kanadische "National Post", werde dieses "unbezahlbare Familienerbstück" nicht hergeben.

Den Berichten zufolge war die Akkustikgitarre, eine Martin D-18E, bislang in Silvas Besitz. Er behauptet demnach, sie von seiner Frau geschenkt bekommen zu haben und beansprucht das Instrument daher für sich. Ob es bei dem Streit auch um Geld geht, ist unklar - es ginge jedenfalls um beträchtliche Summen: Die Cobain-Erbin soll das stattliche Vermögen ihres Vaters geerbt haben, Hunderte Millionen Euro sollen noch übrig sein.

Fotostrecke

9  Bilder
Frances Bean Cobain: Streit um ein Instrument

Hinter Frances Bean Cobains Interesse an der Gitarre steckt wohl keine Neunzigerjahre-Nostalgie - davon halte sie nämlich wenig, sagte die 24-Jährige der "Vogue". Warum sich etwa die Modewelt derzeit so für dieses Jahrzehnt interessiere, sei ihr völlig schleierhaft: "Ich schere mich einen Dreck darum, was sie in den Neunzigern gemacht haben. Ich war nicht dabei, und es ist irrelevant für mich", so Cobain.

"Ja, die Neunziger waren stilbildend, auf jeden Fall, aber das ist nicht meine Sache." Für Mode indes interessiert sie sich durchaus, immerhin verdient sie damit Geld: Derzeit ist Cobain das Gesicht der Frühjahrskollektion von Marc Jacobs.

mxw



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
grandma_moses 26.01.2017
1. Martin!
Unabhängig davon, ob es der jungen Dame nun um das Geld geht, die Erinnerungen oder sie schlicht nicht als eine der Personen, die den Ausverkauf von Cobain vorangetrieben haben, in die Geschichte eingehen will - eine Martin Dreadnought würde ich meinem Ehepartner auch nur ungern überlassen wollen, selbst wenn die Ehe noch in voller Blüte steht! :) Herr Martin und seine Famile erzählen eine der vielen, äusserst erfolgreichen deutschen Auswanderer-Erfolgsgeschichten der USA, die von ihnen gebauten Gitarren spielen in der Premiumliga mit Taylor und evtl. noch Lakewood. Diese ist qualitativ über vielen bekannten Marken wie Fender oder Ibanez anzusiedeln. Über Wikipedia erfährt der geneigte Leser mehr.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.