Kylie über Caitlyn Jenner "Ich mag sie jetzt lieber als Bruce"

Vor einem halben Jahr startete Ex-Zehnkämpfer Bruce Jenner sein Leben als Frau. Jetzt erzählt Tochter Kylie, warum ihr die neue Identität so gut gefällt.

AFP

Es war ein Ereignis, das Millionen Amerikaner über Monate in den Bann zog. Bruce Jenner, ehemals erfolgreichster Zehnkämpfer des Landes, wandelte sich zur Frau. Erstmals im April erklärte Jenner noch als Bruce seine neue Identität, kurz darauf erschien das Hochglanzblatt "Vanity Fair" mit Jenner als Frau. Die Zeile: "Call me Caitlyn." So wird sie seitdem genannt.

Der Wechsel von Bruce zu Caitlyn fand auch deshalb großes Echo, weil Jenners Familie zu den schillerndsten des Landes gehört - vor allem durch die Reality-Serie "Keeping up with the Kardashians". Jenner samt Frau, vor allem samt Stieftochter Kim Kardashian und Tochter Kylie Jenner sind als TV-Stars zu Multimillionären geworden.

Und so sorgt auch der jüngste Auftritt von Kylie für Schlagzeilen. Die 18-Jährige plauderte in der Talkshow von Moderatorin Ellen DeGeneres offen über das Transgender-Dasein von Caitlyn. "Ich mag sie jetzt lieber als Bruce." Man habe deutlich mehr gemeinsame Themen. "Wir reden jetzt über Kleidung und Make-up."

Wichtig sei auch, dass nun kein Geheimnis mehr auf der Familie laste. Das Geheimnis, dass Papa Bruce viel lieber eine Frau wäre. "Wir wussten ja eine Weile, was vor sich geht, aber es wurde nicht darüber geredet", sagte Kylie Jenner. Schon als Sechsjährige habe sie ihren Vater in Frauenkleidern gesehen.

Verändert habe sich Caitlyn nur äußerlich. "Sie ist exakt dieselbe Person", sagte Kylie.

sms/wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.