Lady Gaga über ihre Karriereanfänge "Ich gab vor, mein eigener Manager zu sein"

Mit knapp 20 beschloss Lady Gaga, als Sängerin erfolgreich zu werden. In einer Talkshow erzählte sie, welcher Trick ihr dabei offenbar half.

AFP

Lady Gaga ist eine erfolgreiche Popsängerin und aktuell erstmals auch als Schauspielerin in einer Kinohauptrolle zu sehen. Heute ist es kaum noch vorstellbar, doch zu Beginn ihrer Karriere griff die US-Amerikanerin offenbar auf einen Trick zurück, um Auftritte zu bekommen. Das hat die 32-Jährige in der "Ellen DeGeneres Show" erzählt.

Mit ungefähr 19 Jahren habe sie beschlossen, es als Sängerin zu versuchen, weil sie keine Schauspieljobs bekommen habe, sagte Lady Gaga. Ihrem Erfolg versuchte sie mit einer bestimmten Strategie auf die Sprünge zu helfen: "Ich gab vor, mein eigener Manager zu sein." Dabei habe sie bei möglichen Auftrittsorten angerufen und gesagt: "Hallo, hier ist Lady Gagas Manager, sie ist gerade sehr angesagt, wir hätten gerne den Zehn-Uhr-Auftrittstermin für sie, wenn das möglich ist."

Heute hat die Sängerin und Schauspielerin derartige Spielchen wohl nicht mehr nötig. In dem Film "A Star is Born" spielt sie die junge Musikerin Ally, die von dem alternden Countrystar Jackson Maine - gespielt von Bradley Cooper - entdeckt und über Nacht zum Star wird. Cooper gibt mit dem Film sein Regiedebüt.

bbr

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.