Rentner tourt im Trecker durch Europa Willi will's schon wieder wissen

Ein Wohnwagen namens Schnecke, ein uralter Traktor - und ein Senior mit großen Zielen: Der 83-jährige Winfried Langner will durch Europa zuckeln, bis nach Schottland. An Erfahrung mangelt es ihm nicht.

Swen Pförtner/DPA

Warum sollte ein Rentner nicht auch im hohen Alter noch durch Europa reisen? Der als "Trecker-Willi" bekannt gewordene Winfried Langner jedenfalls will nun wieder auf Fahrt gehen. Am Sonntag werde er mit seinem Traktor "Robert" in Richtung Schottland aufbrechen, sagte der 83-Jährige aus dem niedersächsischen Lauenförde.

Mit dabei sei auch wieder sein kleiner Wohnwagen namens "Schnecke". Fünf Monate soll die Reise dauern. Der Norden der britischen Insel ist für Langners Verhältnisse fast ein bescheidenes Ziel - schließlich war er mit seinem 15-PS-Gefährt bereits 2013 auf Mallorca, 2015 am Nordkap und zuletzt in Russland.

Lieber als der Name "Trecker-Willi" ist dem Rentner selbst übrigens der Name "Deutz-Willi" - denn sein Traktor ist ein Deutz, Baujahr 1961. Am Sonntag will die Gemeinde Lauenförde ihren wohl bekanntesten Bürger verabschieden. Die erste Etappe soll etwa eine Woche dauern und den Senior bis nach Amsterdam bringen.

Fotostrecke

15  Bilder
"Trecker-Willis" Touren: Mallorca, Nordkap, Russland, Schottland

"Die Fahrten halten ihn am Leben", hatte seine Tochter Sabine Langner-Uslu bei der Abfahrt nach Sankt Petersburg vor zwei Jahren gesagt. Möglicherweise ist auch die jetzige Tour nicht die letzte von "Trecker-Willi": Schon vor einigen Jahren kündigte er an, möglichst auch einmal nach Argentinien zu reisen.

mxw/dpa

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spon_5112961 09.05.2019
1. Dann nennt ihn doch auch
Deutz-Willi, im Text und in den Bildunterschriften, wenn ihm das lieber ist... Auch diesmal gute Fahrt und viel Spass, lieber Deutz-Willi!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.