Liz Truss wird für hüftsteifen Auftritt verspottet Verknickst

Wenn Frauen den britischen König treffen, verlangt die Etikette einen Knicks. Dass dabei eine Menge schiefgehen kann, hat Premierministerin Liz Truss erfahren. Sie wird nun sogar mit Untoten verglichen.
Liz Truss knickst: Thriller!

Liz Truss knickst: Thriller!

Foto: Yui Mok / dpa

Es war das Treffen der Neuen: Ende vergangener Woche empfing König Charles III. die britische Premierministerin Liz Truss zur ersten wöchentlichen Audienz im Buckingham-Palast. Truss kondolierte wegen des Tods von Queen Elizabeth II., dann begann der vertrauliche Teil der Gespräche. So viel war also gar nicht passiert, doch Truss’ hölzerner Auftritt ging trotzdem viral.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In Videos ist zu sehen, wie Truss durch den Palast geht, um dann von Charles III. in Empfang genommen zu werden. Die beiden stehen sich zunächst in einiger Entfernung voneinander gegenüber und Truss macht einen Knicks – zumindest soll es einer sein. Die Premierministerin geht dabei aber so hüftsteif und mit hängenden Armen leicht in die Knie, dass sich das Netz übers Wochenende königlich über den Clip amüsierte.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So wurde Truss unter anderem fußballerisches Talent attestiert. Na ja, zumindest soll sie ein Kopfballungeheuer sein.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Horst Hrubesch schaut sich diese Bilder sicher ehrfürchtig an.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Spekuliert wird auch, dass Truss gar keinen Knicks gemacht hat, sondern eigentlich Schwung für einen Purzelbaum holen wollte.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Andere finden Truss’ Auftritt eher gruselig – und stellen sie in eine Reihe mit den Untoten aus Michael Jacksons Video »Thriller«: »Darkness falls across the land, the midnight hour is close at hand, creatures crawl in search of blood, to terrorise y’alls neighbourhood...«

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ex-Premierminister Boris Johnson hatte es da leichter. Für Männer schreibt die Etikette nämlich keinen Knicks vor, sondern eine »Diener«-Geste, also eine Verbeugung.

Boris Johnson verbeugt sich bei einem Treffen 2019 vor der Queen

Boris Johnson verbeugt sich bei einem Treffen 2019 vor der Queen

Foto:

WPA Pool / Getty Images

Vor Johnson war Theresa May Premierministerin – und auch sie war wegen ihres wenig eleganten Knicks verspottet worden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Falls Sie Charles III. also mal treffen sollten und sich an die Etikette halten wollen, orientieren Sie sich besser an den Damen und Herren, die die Queen wie hier im Jahr 1953 begrüßt haben. Das sieht etwas eleganter aus.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Aber seien Sie unbesorgt, Fehltritte passieren auch Menschen, die eine Ausbildung in royaler Etikette genossen haben. Als Herzogin Meghan noch bei der Royal Family lebte, machte sie einmal selbst eine Autotür zu. Ist das zu glauben? Welche seltsamen ungeschriebenen Regeln die Royals sonst so gebrochen haben, lesen Sie hier.

ptz
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.