"Lambada"-Sängerin Loalwa Braz Vieira soll Opfer eines Verbrechens geworden sein

Die "Lambada"-Sängerin Loalwa Braz Vieira wurde tot in einem ausgebrannten Auto gefunden. Nun steht laut Polizei fest: Die 63-Jährige wurde getötet. Drei Verdächtige sitzen in Haft.

Loalwa Braz Vieira
Brazil Photo Press/ face to face

Loalwa Braz Vieira


Die brasilianische Sängerin Loalwa Braz Vieira ist nach Angaben brasilianischer Ermittler Opfer eines Verbrechens geworden. Drei Männer zwischen 18 und 23 Jahren seien am Donnerstagabend festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Es handele sich um die mutmaßlichen Mörder der Sängerin.

Vieiras Leiche war in der Nacht zum Donnerstag in einem ausgebrannten Auto in der Nähe ihres Hauses in der Küstenstadt Saquarema gefunden worden. Bei der örtlichen Feuerwehr waren kurz nacheinander zwei Anrufe eingegangen: Zunächst wurde sie zu einem Brand im Haus der Brasilianerin gerufen, wenig später zu einem brennenden Auto in der Nähe.

Unter den Festgenommenen ist ein 23-Jähriger, der als Wächter in Vieiras Pension gearbeitet haben soll, wie die Polizei mitteilte. Er sei zunächst als Zeuge vernommen worden, habe sich dann aber in Widersprüche verstrickt und ein Geständnis abgelegt. Kurz darauf seien zwei weitere Männer festgenommen worden, die im Besitz der Bankkarte und des Handys des Opfers gewesen seien.

Fotostrecke

5  Bilder
Lambada: Der Song und Tanz der Sünde

Nach Angaben der Polizei drangen die Männer in der Nacht zum Donnerstag in die Pension ein. Vieira soll zunächst versucht haben, sich gegen die Einbrecher zu wehren, sei aber niedergeschlagen worden und in Ohnmacht gefallen. Die Einbrecher sollen sie daraufhin in ihren Fluchtwagen gelegt haben und geflohen sein. Als das Auto nach wenigen hundert Metern liegen blieb, sollen die mutmaßlichen Täter nach Angaben der Polizei beschlossen haben, es mitsamt dem Opfer in Brand zu setzen.

Vieira hatte 1989 als Sängerin der Gruppe Kaoma Weltruhm erlangt. Der "Lambada"-Song, der eigentlich "Chorando se foi" heißt, stand in vielen europäischen Hitparaden wochenlang auf Platz eins. Die Brasilianerin hatte schon als 13-Jährige mit dem Singen begonnen und war bis zuletzt ein Star in ihrem Heimatland.

tak/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.