London Einbruch in Wohnung von Amy Winehouse

Während sie es sich in der Karibik gut gehen lässt, haben Diebe die Gunst der Stunde genutzt und die Londoner Wohnung von Amy Winehouse ausgeräumt. Die Beute kann sich sehen lassen - die Sängerin fürchtete vor allem den Verlust eines bestimmten Gegenstandes.


London - Neues Pech für Amy Winehouse: Die Soulsängerin urlaubt in der Karibik - und Unbekannte sind in ihre Londoner Wohnung eingebrochen. Wie die britische Zeitung "The Sun" am Freitag berichtete, stahlen die Diebe Gegenstände im Wert von 15.000 Pfund (16.700 Euro), darunter fünf Gitarren, einen Flachbildfernseher und digitale Aufnahmegeräte.

Die Einbrecher knackten am frühen Donnerstagmorgen das Vorhängeschloss der Wohnungstür und durchwühlten die Wohnung im Stadtteil Camden im Norden Londons. Als die Polizei eintraf, waren die Diebe schon wieder verschwunden.

Amy Winehouse sei "am Boden zerstört", weil einige der gestohlenen Gitarren von hohem Erinnerungswert seien, zitierte die "Sun" aus dem Umfeld der Sängerin. Sie sei aber "erleichtert", dass nicht ihre Lieblingsgitarre dabei war, sagte ihre Sprecherin am Freitag in London. Denn diese Gitarre hat sie mit zu ihrem Urlaub in die Karibik genommen.

Auf der Flucht hatten es die Einbrecher so eilig, dass sie unterwegs einiges von dem Diebesgut verloren. Die Polizei konnte die Sachen wieder einsammeln.

Die 23-Jährige soll am Wochenende von ihrem Urlaub auf der Karibikinsel St. Lucia zurückkehren und will dann ein drittes Album in Angriff nehmen.

han/AFP/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.