Zur Ausgabe
Artikel 67 / 76

Lord Louis Mountbatten Pikante Notizen

aus DER SPIEGEL 47/2021
Foto:

United Archives / IMAGO

Seine Tagebücher enthalten offenbar allerhand Zündstoff. Deswegen soll die britische Regierung versucht haben, die Notizen von Lord Louis Mountbatten, dem letzten Vizekönig von Indien, vor den Augen der Öffentlichkeit zu schützen. Der Großonkel von Prince Charles kam bereits vor 42 Jahren bei einem Attentat der IRA ums Leben, er stand der Königsfamilie sehr nahe. 300.000 Pfund habe die Regierung bisher angeblich investiert, um die Veröffentlichung gerichtlich zu verhindern, berichtet »The Telegraph«. Seit vier Jahren versucht ein Historiker, Einsicht in die Dokumente zu erhalten, die zum Schutze der Würde der Queen aber auch wegen nationaler Sicherheitsbedenken teilweise unter Verschluss sind. Als besonders heikel gilt die Frage, ob Lord Mountbattens Frau eine Affäre mit Jawaharlal Nehru hatte, dem ersten Premierminister von Indien nach der Unabhängigkeit vom Empire. So eine Beziehung hätte Einfluss haben können auf den Prozess der Teilung des Landes in Indien und Pakistan, bei dem unzählige Menschen vertrieben wurden und viele umkamen. Andere Einträge betreffen wohl Mountbattens sexuelle Präferenzen, bei denen Frauen in Reitstiefeln eine Rolle spielten.

ks
Zur Ausgabe
Artikel 67 / 76
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.