Love Story revisited Farrah Fawcett und Ryan O'Neal wollen heiraten

Sie sind länger liiert als andere Paare verheiratet - nach 27 Jahren Beziehung wollen die an Krebs erkrankte Schauspielerin Farrah Fawcett und ihr Lebensgefährte Ryan O'Neal nun vor den Traualtar treten. In der Vergangenheit hatte die 62-Jährige weniger Sinn für Romantik gezeigt.

Los Angeles - "Love Story"-Star Ryan O'Neal ließ sich nicht abschrecken - auch wenn er in den vergangenen Jahren so manchen Korb kassiert hatte. "Ich habe erneut um ihre Hand angehalten und sie hat 'Ja' gesagt", erzählte der Schauspieler in einem Interview mit dem US-Sender ABC, das am Freitag ausgestrahlt werden soll.

Wie People.com berichtet, gibt es aber noch keinen Hochzeitstermin. Seine krebskranke Freundin kämpfe um ihr Leben, sagte der Schauspieler. Sobald sie gesundheitlich in der Lage sei, würden sie sich trauen lassen.

Er habe Fawcett in der Vergangenheit immer wieder im Scherz Heiratsanträge gemacht, sie habe aber stets abgelehnt, erzählte O'Neal dem Sender. Doch jetzt sei aus Scherz Ernst geworden. "Es ist eine Love-Story", sagte der sichtlich bewegte Schauspieler, der durch seine Rolle im gleichnamigen Film 1969 zu Weltruhm gelangte. "Ich weiß nur nicht, wie ich diesen Film spielen soll." Er könne sich eine Welt ohne Fawcett nicht vorstellen. Krebs sei ein "heimtückischer Feind".

Fawcett befindet sich derzeit in einem Krankenhaus in Los Angeles, berichtete die US-Sendung "Entertainment Tonight" am Montag. Ihr Sprecher bestätigte People.com, dass die Behandlung andauere. Weitere Angaben über Fawcetts Zustand machte er nicht.

Der 68-jährige O'Neal und die sechs Jahre jüngere Fawcett sind seit 1982 ein Paar. 1997 trennten sie sich, kamen aber später wieder zusammen. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn, den 24-jährigen Redmond.

Vor drei Jahren wurde bei der Schauspielerin Darmkrebs diagnostiziert. Im vergangenen Monat hatte O'Neal berichtet, dass der Krebs bei Fawcett in ihre Leber gestreut habe und die Behandlung weitgehend eingestellt worden sei.

Fawcett ist in Deutschland vor allem durch die Serie "Drei Engel für Charlie" bekannt.

Mitte Mai hatte Fawcett dem US-Publikum in der Dokumentation "Farrah's Story" (Farrahs Geschichte) einen bewegenden Einblick in ihren Kampf gegen den Krebs gegeben. Ihr langjähriger Lebensgefährte O'Neal bekennt darin unter Tränen: "Es sieht nicht gut aus."

Fawcett stand O'Neal zur Seite, als bei ihm 2001 eine inzwischen überwundene Leukämie diagnostiziert wurde. Nun ist er ihre größte Stütze. "Ich liebe sie mehr als je zuvor, allein wenn ich sehe, wie sie diese schreckliche Krankheit meistert", sagte der Schauspieler.

han/AFP/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.