Make-up-Unfall Nicole Kidman, Puderfee

Schon wieder eine Nicole-Kidman-Story an dieser Stelle? Ja. Aus gegebenem Anlass. Die sonst so perfektionistische Lichtgestalt des roten Teppichs wurde bei einem Make-up-Desaster erwischt - was sie fast menschlich wirken ließ.

AFP

New York - Es liegt kein Segen auf Nicole Kidmans Pressearbeit für ihren neuen Film "Nine".

Erst das Fashion-Desaster bei der Premiere in London, als Kidman, 42, im Vergleich zu ihren aufgeputzten Kolleginnen enorm "underdressed" erschien und sich sichtlich unwohl fühlte.

Dann verlor sie vergangene Woche die Contenance in einem BBC-Interview, als der Journalist sie zum Thema Scientology befragen wollte. Kidman verbat sich dies und wirkte alles andere als souverän.

Und nun das: Beim Schaulaufen zur "Nine"-Premiere in New York erschien Kidman zwar in eine exquisit schwarzseidene Prada-Robe gewandet, war beim Make-up aber übers Ziel hinausgeschossen. Um die Augenpartie schimmerte es eulenhaft silbern, die Nase wies noch Spuren des Puders auf.

Es ist offenbar an der Zeit, dass die Diva ein ernstes Wort mit ihrem Styling-Team spricht.

pad



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.