Marc Terenzi und Gina-Lisa "Wir haben uns nie viel versprochen"

Es waren sechs Monate publikumswirksam inszenierte Liebe: Nun gaben Marc Terenzi, der Ex von Sarah Connor, und "Topmodel"-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink das Ende ihrer Liaison bekannt. Mehr soll ohnehin nie geplant gewesen sein, sagen beide.


Berlin - Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende: Frei nach diesem Motto haben sich Marc Terenzi, der Ex von Popsängerin Sarah Connor, und "Topmodel"-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink entschieden, getrennte Wege zu gehen.

"Ja, es stimmt", zitiert die "Bild"-Zeitung den 31-jährigen Amerikaner, der früher Chef der Band Natural war. "Gina und ich sehen uns nicht mehr. Wir hatten eine wunderbare Zeit, doch wir haben beide zu viel zu tun, um eine Beziehung führen zu können."

Dem Bericht zufolge dauerte die Affäre zwischen den beiden sechs Monate - und sie sei immer etwas ganz Besonderes gewesen, betonte Terenzi. "Aber wir haben uns nie viel versprochen - haben nie gesagt, wie lange das mit uns gehen soll."

Die 22-jährige Lohfink sagte: "Ich habe aktuell sehr viele Projekte. Am wichtigsten ist mir jetzt meine Familie, die mir immer zur Seite steht." Laut "Bild" steht Lohfink für eine neue Show "Gina-Lisas Best Buddy" vor der Kamera, und Terenzi arbeitet an seinem Debüt als Filmemacher.

Sarah Connor und ihr Ehemann Marc Terenzi hatten Anfang November 2008 nach sechsjähriger Beziehung ihre Trennung bekannt gegeben. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder. Die kirchliche Hochzeit und deren Vorbereitungen waren im Sommer 2005 in einer neunteiligen Serie bei ProSieben zu sehen unter dem Titel "Sarah & Marc in Love".

jjc/AP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.