Fotostrecke

Martina Navratilova: Neues Liebesglück

Foto: Matthew Stockman/ Getty Images

Martina Navratilova Neue Freundin mit dunkler Vergangenheit

Martina Navratilova hat eine Schwäche für Schönheitsköniginnen. Nach der gescheiterten Beziehung zu Miss Texas Judy Nelson ist der ehemalige Tennisstar nun mit Julia Lemigova liiert - eine einstige Miss-Universe-Anwärterin mit belastender Vergangenheit.

Hamburg - Gemunkelt wurde es schon seit längerem, nun zeigte sich Martina Navratilova erstmals öffentlich an der Seite ihrer neuen Freundin Julia Lemigova. Gemeinsam schlenderten sie in Shorts und T-Shirts durch St. Tropez, schipperten mit einem Boot übers Wasser und gingen Gassi mit ihren Hunden.

Julia Lemigova ist keine Unbekannte. Vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion war die 36-Jährige die letzte Repräsentantin, die das kommunistische Riesenreich zu den Miss-Universe-Wahlen schickte. Zudem war sie einst viele Jahre mit dem bekannten Bankier Édouard Stern liiert, der 2005 in Genf ermordet wurde. Lemigovas Nachfolgerin Cécile B., eine heimliche Geliebte, hatten ihn während Sadomaso-Spielchen erschossen. Sie wurde im Juni verurteilt.

1997 hatten sich Stern und Lemigova kennengelernt, 1999 brachte Lemigova ein Kind zur Welt, sein Vater war Édouard Stern. Im Jahr 2004, im Alter von fünf Jahren, starb das Kind an inneren Verletzungen. Das bulgarische Kindermädchen, das Stern und Lemigova angestellt hatten, verschwand nach dem Tod des Kleinen spurlos. Damals gab es den Verdacht, dass das Kind starb, weil es zu stark gerüttelt worden sei. Doch die Polizei stellte ihre Ermittlungen später ein.

Nun scheint Julia Lemigova mit Martina Navratilova ein neues Glück gefunden zu haben. Der ehemalige Tennisstar trennte sich nach siebenjähriger Beziehung vor wenigen Monaten von ihrer Freundin Judy Nelson, einer ehemaligen Miss Texas.

Navratilova, eine gebürtige Tschechin, streitet sich derzeit mit Nelsons Vorgängerin, Toni Layton, um Millionen. Die langjährige Partnerin der Tennisspielerin soll Berichten zufolge vor einem Gericht im US-Bundesstaat Florida Klage wegen "emotionalen und körperlichen Traumas" eingereicht haben.

Die 52-Jährige gilt als eine der besten Tennisspielerinnen aller Zeiten.

jjc/ddp

Mehr lesen über

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.