Verstorbene Schauspielerin Mary Tyler Moore "Stark, rebellisch, frei"

Die Schauspielerin Mary Tyler Moore war eine Ikone des Feminismus. Nach ihrem Tod zeigt sich, wie viele prominente Frauen sie bewegt hat - zum Beispiel Ex-First-Lady Michelle Obama.

REUTERS

Der Typ Frau, den Mary Tyler Moore in den Sechziger- und Siebzigerjahren im Fernsehen darstellte, war für die Zeit äußerst ungewöhnlich: Single, keck und erfolgreich im Beruf. Und so stand die US-Schauspielerin ("Mary Tyler Moore Show") stets für mehr als für ihre Rollen - sie war zugleich eine Vorreiterin der Frauenbewegung, eine Ikone des Feminismus.

Nun ist Moore im Alter von 80 Jahren gestorben, wie ihre Sprecherin mehreren US-Medien mitteilte, ohne die Todesursache zu nennen. Die Reaktionen auf ihren Tod zeigen, wie sehr sie Vorbild war für viele prominente Frauen, die heute in der amerikanischen Öffentlichkeit stehen.

Die TV-Moderatorin Ellen DeGeneres schrieb bei Twitter: "Mary Tyler Moore hat die Welt für alle Frauen verändert." Die Schauspielerin Elizabeth Perkins schrieb, Moore habe gezeigt, dass es okay gewesen sei, "stark, Single, mutig, rebellisch und frei" zu sein.

In einem Tweet von US-Schauspielerin Viola Davis heißt es: "Danke für das erste echte Bild einer unabhängigen, lustigen und verletzlichen Frau. Danke dafür, dass du das Bild des Fernsehens geändert hast."

Bereits im vorigen August schilderte die damalige First Lady Michelle Obama, wie sehr Moore sie schon als Mädchen inspiriert habe, als sie die Schauspielerin schon in den Siebzigerjahren im Fernsehen sah.

Moore sei in ihrer Rolle als Single-Frau aufgegangen, nie sei es in ihren Sitcoms um eine Beziehung als Happy End gegangen. "Sie war nicht verheiratet und hatte gar nicht die Absicht zu heiraten", schrieb Obama. "An keinem Punkt der Serien ging es darum, einen Ehemann zu finden - was damals als natürliches Ziel für jede Frau galt."

Sie sei, sagte Obama, zehn oder elf gewesen, als sie die Sendungen sah und dachte: "Hochzeit ist eine Option. Und zur Schule gehen und Karriere machen ist genauso eine Option, die Glück und Erfüllung bringen kann."

sms/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.