Italiens Fußballliga Ein Schuss, ein Tor, ein Bier

Auf einen Führungstreffer sollte man anstoßen. Das dachte sich wohl auch FC Empoli-Spieler Massimo Maccarone und bediente sich am Stadionbier eines Zuschauers - während des Spiels.

Jubelnder Torschütze: Nach seinem Führungstreffer für den FC Empoli stürmt Maccarone an den Spielfeldrand
DPA

Jubelnder Torschütze: Nach seinem Führungstreffer für den FC Empoli stürmt Maccarone an den Spielfeldrand


Massimo Maccarone vom italienischen Fußball-Erstligisten FC Empoli hat sein erstes von zwei Toren beim FC Bologna mit einem Stadionbier gefeiert. Aus Freude über seinen Treffer zum 2:1 in der 42. Minute spurtete der Kapitän an den Spielfeldrand, ließ sich einen Plastikbecher reichen und nahm einen Schluck.

Das Bier schadete Maccarone offenbar nicht, nach dem Ausgleichstor der Gastgeber traf der Stürmer in der 48. Minute erneut und sorgte für den 3:2-Auswärtssieg. In der Tabelle kletterte seine Mannschaft durch den achten Saisonsieg auf Platz sechs. Na dann, Prost!

asc/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wiesei 20.12.2015
1. Rote Karte
Für derartiges Verhalten wäre eine Rotekarte und mindestens 10 Spiele Sperre angemessen gewesen
_carlos_ 20.12.2015
2. Auf Ex!!
http://www.ksta.de/fussball/-fussballer-haut-sote-bier-auf-ex-weg,15189340,32041572.html
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.