Matthew McConaughey entdeckt Instagram "Ich bin ein bisschen nervös"

Oscarpreisträger Matthew McConaughey ist jetzt auch auf Instagram angemeldet. Seine erste Botschaft war kryptisch - und sein Start nicht so erfolgreich wie der einer Kollegin.

Matthew McConaughey beim Großen Preis der USA im November: "Ich hoffe, dass das, was ich hier teile, eure lustige Ader kitzelt"
Eric Gay/AP

Matthew McConaughey beim Großen Preis der USA im November: "Ich hoffe, dass das, was ich hier teile, eure lustige Ader kitzelt"


Vor Kurzem wurde Jennifer Aniston schwach. Die US-Schauspielerin gab ihre Abstinenz auf - und meldete sich bei der Fotoplattform Instagram an. In kürzester Zeit hatte sie Millionen Fans, das Netzwerk brach zeitweise unter dem Ansturm zusammen.

Jetzt hat auch Kollege Matthew McConaughey die Website für sich entdeckt. Er war nicht so erfolgreich wie seine Kollegin, trotzdem kann sich sein Start sehen lassen: Mehr als eine halbe Million Fans hat er nach wenigen Stunden gesammelt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

officially mcconaughey

Ein Beitrag geteilt von Matthew McConaughey (@officiallymcconaughey) am

In einem kurzen Video trug er vor, was ihn antreibt. Er wolle seine Ansichten teilen. "Ich bin ein bisschen nervös", sagte er. Denn er sei sich zwar sicher, einen Monolog führen zu wollen - bei einem Dialog sei er das nicht. "Ich habe allerdings gelernt, dass man auch einen Dialog haben muss".

Er freue sich darauf, mitzuteilen, wer er sei. "Ich hoffe, dass das, was ich hier teile, eure Lachmuskeln kitzelt."

McConaughey, der zuletzt den Thriller "Im Netz der Versuchung" und die Komödie "Beach Bum" drehte, gewann 2014 für das Aids-Drama "Dallas Buyers Club" den Oscar als bester Hauptdarsteller.

jpz/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.