Megan Fox "Mädchen denken, dass ich eine Schlampe bin"

Jung, attraktiv, erfolgreich - Schauspielerin Megan Fox wird gerade mit allen Mitteln der Kunst zur nächsten Hollywood-Ikone aufgebaut. Jetzt bekennt die 23-Jährige, dass sie sich der Abgründe ihres Geschäfts durchaus bewusst ist: "Man wird verkauft, auf der Basis von Sex."
Fotostrecke

Megan Fox: "Absurde Äußerungen"

Foto: MIKHAIL VOSKRESENSKY/ REUTERS

New York - In der Titelgeschichte des "New York Times Magazine" spricht Megan Fox sehr freimütig darüber, mit welchen Methoden sie gerade vermarktet wird. "Alle Frauen in Hollywood sind als Sex-Symbole bekannt. Man wird verkauft, und das auf der Basis von Sex. Das ist okay, wenn man es zu nutzen weiß", sagte die 23-Jährige der Journalistin Lynn Hirschberg.

Sie habe gelernt, "dass Berühmtheit wie ein Opferlamm ist". An einem bestimmten Punkt, egal wie hoch das Podest sei, auf das sie jemanden gehoben hätten, "werden sie dich herunterreißen". "Deshalb habe ich einen Charakter geschaffen, der geopfert werden kann." Ihr wahres Selbst wolle sie nicht hergeben. "Mein Ich ist versteckt hinter diesem ganzen Irrsinn. Niemand kann mich finden."

Doch das falsche Spiel habe Schattenseiten: "Mädchen denken, dass ich eine Schlampe bin", sagte Fox. Dabei sei sie in einer festen Beziehung, seit sie 18 sei. Wenn man attraktiv sei, glaubten andere Frauen automatisch, "dass man entweder dumm oder eine Hure oder eine dumme Hure ist. Mädchen haben den Instinkt, einander an die Gurgel zu gehen." Mitglieder der "Transformers"-Filmcrew hatten sich vor geraumer Zeit in einem anonymen Schreiben über Fox beschwert, wie "Entertainment Weekly" berichtete: "Leider können wir unsere Namen nicht publik machen", hieß es der Zeitschrift zufolge in dem Brief, "das könnte nämlich dazu führen, dass man künftig nicht mehr bei Paramount arbeitet."

Es folgt eine Tirade gegen Fox: Sie sei "dumm wie Brot" und am Set ein "Miesmacher". Ihre schauspielerischen Fähigkeiten seien "zum Weglaufen", ihr Benehmen "prollig", sie sei die "unfreundlichste Person", die man sich nur vorstellen könne.

jdl/ddp
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.