Herzogin Meghan in Wimbledon In freundlicher Begleitung

Serena Williams und die Herzogin von Sussex sind schon lange befreundet, in Wimbledon feuerte Meghan den Tennisstar nun erneut an. Für Gerüchte sorgen ihre beiden Begleiterinnen aus Studienzeiten.

Mike Egerton/ PA

Herzogin Meghan hat am Donnerstag das Tennisturnier von Wimbledon besucht, um ihre Freundin Serena Williams zu unterstützen: Die in den USA geborene Frau des britischen Prinzen Harry saß gemeinsam mit zwei Freundinnen aus Studienzeiten auf der Zuschauertribüne. Williams spielte gegen die Slowenin Kaja Juvan - und gewann in drei Sätzen. Die 23-malige Grand-Slam-Siegerin trifft als Nächstes auf die Deutsche Julia Görges.

Williams und Meghan sind seit einigen Jahren befreundet, der Tennisstar war zum Beispiel Gast bei der Hochzeit des royalen Paars im Mai 2018. Meghan wurde bei ihrem Ausflug ins Stadion von Genevieve Hillis und Lindsay Roth begleitet; mit den beiden hat sie zusammen an der Northwestern University im US-Bundesstaat Illinois studiert.

Fotostrecke

8  Bilder
Meghan in Wimbledon: Serenas Fans

In britischen Medien wird nun spekuliert, ob Hillis und Roth womöglich am kommenden Wochenende einen ganz besonderen Einsatz vor sich haben. Meghans und Harrys Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor soll am Samstag getauft werden - in einer nicht öffentlichen Feier in der Privatkapelle von Schloss Windsor.

Der Palast teilte mit, die Namen der Taufpaten würden auf deren Wunsch nicht bekanntgegeben. Der Auftritt von Hillis und Roth an Meghans Seite befeuert nun Gerüchte, die beiden könnten womöglich Archies Taufpaten werden.

Immerhin steht schon mal fest, wer es nicht wird: Serena Williams. Sie zerstreute Gerüchte, wonach sie die Taufpatin werden könnte. "Nein. Ich arbeite am Samstag", sagte sie. Dann tritt sie in Wimbledon gegen Görges an.

aar/AFP

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.