Meghan Trainor leidet Völlige Zahnungslosigkeit

"Ich kann nicht mal weinen, weil es so weh tut": Sängerin Meghan Trainor ließ sich alle Weisheitszähne auf einmal entfernen. Allzu zart besaitete Zahnträger sollten nun vielleicht nicht weiterlesen.

REUTERS

Millionen Menschen haben bereits eine oder mehrere Weisheitszahn-Operationen hinter sich - besser macht es das für zukünftige Patienten aber wohl kaum. Da mag es zumindest ein bisschen tröstlich sein, dass auch viele Prominente sich mit diesem Thema beschäftigen.

Meghan Trainor ist seit Neuestem ebenfalls Mitglied im globalen Kreis derjenigen, die die schmerzhafte Erfahrung einer solchen OP machen mussten - und die Sängerin hatte offenbar keine Ahnung, was da auf sie zukam.

"Ich wollte ursprünglich nur einen Weisheitszahn rausnehmen lassen", schrieb die 25-Jährige auf Instagram. "Der Zahnarzt sagte aber, dass sie alle raus müssen." Darauf sei sie weder mental noch emotional vorbereitet gewesen - aber immerhin habe ihr diese Erfahrung großartige Inhalte beschert.

Fotostrecke

3  Bilder
Meghan Trainor: Schmerzen und Gefühle

Gemeint ist damit augenscheinlich eine Reihe von Fotos und Videos, die Trainor mit ihren Fans teilte. In einem Video richtet sie etwa ihrem Manager Tommy Bruce ihre Zuneigung aus und spricht dabei auch sehr offen über ihren Zustand: "Ich kann nicht mal weinen, weil es so weh tut, aber ich hab dich so lieb!"

Andere Videos zeigen sie im Auto auf dem Heimweg. Auf allen Aufnahmen ist Trainor mit einem Verband um den Kopf und schmerzverzerrtem Gesicht zu sehen.

Die Schmerzen werden vergehen, bleiben wird eine Erkenntnis: In manchen Situationen sind auch Stars einfach nur Menschen.

mxw



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.