Fotostrecke

Mel Gibson: Klein-Lars ist da

Foto: MIKE BLAKE/ REUTERS

Mel Gibson erneut Vater Neun Leben

Hollywood-Haudegen Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Sohn Lars Gerard kam in Los Angeles zur Welt - und macht sich prächtig.

Seit zwei Jahren sind US-Schauspieler Mel Gibson und Rosalind Ross ein Paar. Zuletzt sah man sie noch bei der Verleihung der Golden Globes am 8. Januar. Jetzt ließen sie die Welt wissen, dass sie am 20. Januar Eltern geworden sind.

Sohn Lars Gerard Gibson kam am Freitag in Los Angeles zur Welt. Wie das "People"-Magazin berichtet, wiegt der Kleine knapp zweieinhalb Kilogramm. "Sie sind außer sich vor Freude und Lars ist hinreißend", sagte ein Vertrauter des Paares zu "People". Die Familien seien vor Ort, der 61-jährige Vater überglücklich. "Sie sind zu Hause und alle sind gesund und glücklich."

Mel Gibson verfügt über reichlich Erfahrung im Vatersein - für ihn ist es bereits das neunte Kind. Mit Ex-Frau Robyn Moore hat er Tochter Hannah, 36, die Zwillinge Christian und Edward, 34, William, 31, Louis, 28, Milo, 26, und Thomas, 17. Mit seiner Ex-Freundin Oksana Grigorieva hat er die gemeinsame Tochter Lucia, 6 Jahre alt. Gibsons Freundin Rosalind Ross wurde zum ersten Mal Mutter.

Gibson hatte in der Vergangenheit mehrfach mit homophoben, antisemitischen und rassistischen Äußerungen für Empörung gesorgt. Grigorieva warf ihm häusliche Gewalt vor. Viele seiner Ausfälle sollen auch auf seine Alkoholabhängigkeit zurückzuführen sein. "Ich habe viel an mir gearbeitet in den letzten zehn Jahren", sagte er 2016 dem britischen "Mirror". "Ich habe mich geflissentlich bedeckt gehalten. Ich wollte nicht nur einfach für zwei Wochen die Promi-Entzugskur machen, mich als geheilt erklären und dann wieder Mist bauen."

ala
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.