Geburtsland der US-First-Lady Slowenien setzt Melania Trump ein Denkmal

Melania-Unterwäsche und Melania-Honig gibt es aus Slowenien schon. Nun wurde in dem Geburtsland der First Lady Melania Trump ihr zu Ehren sogar eine Statue errichtet.

Monument von Melania Trump
AFP / Jure Makovec

Monument von Melania Trump


Sie ist so groß wie ein Mensch, steht auf einem Baumstamm und der Plan war sicher, dass sie ihr ähnlich sehen soll: In der slowenischen Geburtsstadt der US-Präsidentengattin Melania Trump, Sevnica, wurde ihr zu Ehren eine Holzstatue aufgebaut.

In dem Holzschnitt aus einem Lindenbaum erkennt man das türkisblaue Kleid, das Melania Trump zur Amtseinführung ihres Ehemanns trug. Der US-Künstler Brad Downey beauftragte für die Statue den Slowenen Ales Maxi Zupevc, der seine Werke mit einer Kettensäge gestaltet.

Die Reaktion auf die Holzfigur fallen in der slowenischen 5000-Einwohnerstadt gemischt aus. "Wenn das eine Parodie sein sollte, ist sie gelungen", zitiert der "Guardian" eine 24-jährige Anwohnerin. Für eine ältere Dame hingegen ist Melania eine Heldin und die Errichtung eines Monuments eine gute Idee.

Die First Lady wurde in dem Ort als Melanija Knauss geboren, nennt sich seit vielen Jahren wegen ihrer Modellkarriere allerdings Melania. 1996 zog sie nach New York City, wo sie zwei Jahre später Donald Trump kennenlernte.

Seitdem dieser US-Präsident ist, versucht das kleine Slowenien von der prominenten Gattin zu profitieren. So gibt es in dem Land inzwischen einen Melania-Honig und Melania-Slippers.

tin/AP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.