Basketball-Legende Michael Jordan spendet zwei Millionen Dollar an Hungerhilfe

Ein Teil der Einnahmen aus der Erfolgsdoku »The Last Dance« fließt an die US-Hungerhilfe. Michael Jordan unterstützt die Organisation so mit einer Millionenspende.
Michael Jordan gilt als bester Basketballer der Geschichte (Archivbild)

Michael Jordan gilt als bester Basketballer der Geschichte (Archivbild)

Foto: Streeter Lecka / Getty Images

Mit zwei Millionen US-Dollar unterstützt der frühere Basketball-Superstar Michael Jordan die Hungerhilfe in den USA. Die Hilfsorganisation Feeding America bedankte sich in einem Tweet bei dem 57 Jahre alten Amerikaner. Die Summe entspricht rund 1,68 Millionen Euro.

Demnach stammt die Spende aus Einnahmen, die der Film »The Last Dance« eingespielt hat. Die preisgekrönte Dokumentation beleuchtet die Chicago Bulls in der NBA-Saison 1997/98.

Das Geld soll Hungernden in den Vereinigten Staaten zugutekommen. Feeding America hatte kürzlich davor gewarnt, dass mehr als 54 Millionen Amerikaner bald mit Ernährungsunsicherheit konfrontiert sein könnten.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

»In diesen herausfordernden Zeiten und in einem Jahr unvorstellbarer Schwierigkeiten aufgrund von Covid-19 ist es wichtiger denn je, innezuhalten und sich zu bedanken«, zitiert Feeding America Jordan in dem Tweet. Er sei »stolz darauf«, einen Teil der Einnahmen aus »The Last Dance« an Menschen zu spenden, die auf Lebensmittel dringend angewiesen seien.

Jordan gilt als bester Basketballer der NBA-Geschichte. Allein 14 Mal wurde »Air« Jordan ins All-Star-Team der Profiliga gewählt, mit den Chicago Bulls wurde er in den Neunzigerjahren Jahren sechsmal NBA-Champion.

Der Basketballprofi stieg während seiner Laufbahn bei den Chicago Bulls zu einem exzellent vermarkteten Sportler auf. Inzwischen hat er mit seiner Schuhmarke und weiteren Produkten großen unternehmerischen Erfolg. Laut dem US-Wirtschaftsmagazin »Forbes« ist der 57-Jährige mit einem Nettovermögen von mehr als zwei Milliarden US-Dollar der viertreichste Afroamerikaner.

sen/dpa