Neue Botschaft der Schumacher-Familie "Eure Wünsche bauen uns auf"

"Noch immer macht uns das Ausmaß der Anteilnahme sprachlos": Michael Schumachers Familie hat sich in einer Internetbotschaft an die Fans des verunglückten Rennfahrers gewandt. Der Tag der Nachricht ist kein Zufall.
Michael Schumacher (Archivfoto): Dankesbotschaft der Angehörigen

Michael Schumacher (Archivfoto): Dankesbotschaft der Angehörigen

Foto: David Ebener/ dpa

Berlin - Die Familie des verunglückten Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher gibt sich optimistisch. "Wir bleiben zuversichtlich und hoffen das Beste für Michael", schrieben die Angehörigen in einer Nachricht am Donnerstag auf der reaktivierten Homepage des Ex-Piloten . Vor genau 20 Jahren - am 13. November 1994 - hatte er im australischen Adelaide den ersten seiner insgesamt sieben WM-Titel in der Formel 1 geholt.

Schumachers Familie bedankte sich in ihrer Nachricht - überschrieben mit "Eure Wünsche bauen uns auf" - auch für die ungebrochene Anteilnahme am Schicksal des Ende Dezember beim Skifahren Gestürzten. "Noch immer erreichen uns täglich Genesungswünsche für Michael, und noch immer macht uns das Ausmaß der Anteilnahme sprachlos." Die Kraft der Fans helfe der Familie, "ihn weiterhin in seinem Kampf zu unterstützen".

Michael Schumacher feiert 1994 seinen ersten WM-Titel: "Wir bleiben zuversichtlich"

Michael Schumacher feiert 1994 seinen ersten WM-Titel: "Wir bleiben zuversichtlich"

Foto: NEIL HEWITT/ AP

Über Schumachers genauen aktuellen Zustand machte die Familie weiterhin keine Angaben. Der 45-Jährige befindet sich seit etwa zwei Monaten wieder zu Hause am Genfer See. Dort setzt Schumacher seine Rehabilitation fort. Wie lange diese dauern wird, ist unklar.

Schumacher hatte sich bei dem Sturz im Skigebiet oberhalb von Méribel in Frankreich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Er hatte monatelang im Koma gelegen.

ulz/dpa

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.