Mick Jaggers Gesundheitszustand Herz-OP mit 75? Egal, weiter geht's

Mick Jagger geht langsam auf die 80 zu, hat gerade eine OP hinter sich - und denkt trotzdem nicht ans Aufhören. Nun verriet der Musiker, wie fit er ist und was er in seiner Freizeit macht: ziemlich viel.

Jean-Paul Pelissier/REUTERS

Es war eine Nachricht, die viele Fans der Rolling Stones weltweit bewegt haben dürfte: Ende März hatte Frontmann Mick Jagger mehrere Konzerte abgesagt, um sich am Herzen operieren zu lassen. Nun meldet sich der Musiker in einem ersten Interview nach dem Eingriff zurück - und signalisiert Normalität.

"Ich fühle mich sehr gut", sagte der 75-Jährige laut dem Musikmagazin "Rolling Stone" in einem Radiointerview. Mit dem kanadischen Sender Q107 sprach er demzufolge unter anderem über die Arbeit mit seiner Band, die bereits wieder begonnen habe: "Wir haben in den letzten Wochen viel geprobt", sagte er.

Auch in seinem Alltag scheint der Musiker wieder belastbar zu sein. Schon knapp sechs Wochen nach dem Krankenhausaufenthalt hatte Jagger ein Video in sozialen Medien hochgeladen, in dem er tanzend in einem Studio zu sehen ist. "Heute Morgen habe ich Sport gemacht. Nichts Verrücktes", sagte er nun dem Bericht zufolge. "Danach bin ich zur Probe mit dem Rest der Band."

Fotostrecke

6  Bilder
Mick Jagger: "Nichts Verrücktes"

Am 21. Juni spielen die Rolling Stones laut Angaben auf ihrer Internetseite das erste Konzert der Nordamerika-Tour in Chicago.

Nach der Herzoperation meldete sich der 75-Jährige im April zunächst auf Twitter zu Wort: "Mir geht es viel besser und ich erhole mich", schrieb der Musiker. Dem Magazin "Billboard" zufolge war der Eingriff minimalinvasiv erfolgt. Ein Eingriff am offenen Herzen sei so vermieden worden.

US-Medien hatten berichtet, dass der Sänger in einem Krankenhaus in New York behandelt wurde.

mxw/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
radbodserbe 11.06.2019
1. Lass uns nach Berlin fahren, wer weiss wie lange die noch touren !
So dachte wir zumindest 1990, als sich Mick Jagger und Keith Richard gerade wieder versöhnt hatten. Manchem Bandmitglied war der Lebensstil der letzten Jahrzehnte ein wenig anzumerken, aber das Konzert war natürlich trotzdem genial. Auch wenn sie damals erst knappe 50 waren, hätte ich mir schon ein 50 jähriges Bandjubileum (vor allem in dieser Besetzung) niemals vorstellen können und nun haben wir bald 2022. Ja liebe Kinder, da seht ihr wie wichtig ein vernünftiger Lebenswandel ist. ;) Alles gute für die Zukunft.
Piantao 11.06.2019
2. Nun nicht übertreiben
denn wenn ich richtig informiert bin wurde an Jagger ein minimal invasiver Eingriff am Herzen vorgenommen. Also keine Herz Operation im herkömmlichen Sinne. Diese Eingriffe ohne Vollnarkose verträgt auch ein älterer Mensch zumal Jagger körperlich ziemlich fit wirkt.
t_mcmillan 11.06.2019
3. Alles Gute
Ich hoffe, sie spielen noch lange!
katja78 11.06.2019
4.
Zitat von radbodserbeSo dachte wir zumindest 1990, als sich Mick Jagger und Keith Richard gerade wieder versöhnt hatten. Manchem Bandmitglied war der Lebensstil der letzten Jahrzehnte ein wenig anzumerken, aber das Konzert war natürlich trotzdem genial. Auch wenn sie damals erst knappe 50 waren, hätte ich mir schon ein 50 jähriges Bandjubileum (vor allem in dieser Besetzung) niemals vorstellen können und nun haben wir bald 2022. Ja liebe Kinder, da seht ihr wie wichtig ein vernünftiger Lebenswandel ist. ;) Alles gute für die Zukunft.
Dito. Tolles Konzert, trotz Regen. Die 43 DM damals waren gut investiert...
Bala Clava 11.06.2019
5. Teaser
Was macht er denn nun in seiner Freizeit? "Ziemlich viel" ist nicht gerade investigativer Journalismus.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.