Mick Schumacher über Vater Michael »Er wird immer der Beste bleiben für mich«

In der nächsten Saison wartet die Königsklasse auf ihn: Mick Schumacher startet in der Formel 1 – wie einst sein Vater. Mit Michael Schumacher verglichen zu werden, mache ihn froh, sagte der 21-Jährige.
Mick Schumacher fährt ab kommender Saison für das Team Haas in der Formel 1

Mick Schumacher fährt ab kommender Saison für das Team Haas in der Formel 1

Foto:

Elmar Kremser / imago images / Sven Simon

In der nächsten Saison debütiert Mick Schumacher in der Formel 1 – damit tritt er in große Fußstapfen. Nach eigenen Angaben freut sich der 21-Jährige, mit seinem berühmten Vater Michael Schumacher als Rennfahrer verglichen zu werden.

»Ich habe nichts dagegen, da verglichen zu werden. Im Endeffekt ist er der Beste, er wird immer der Beste bleiben für mich. Deshalb bin ich froh, mich mit ihm vergleichen zu dürfen«, sagte Schumacher in der RTL-Show »Menschen, Bilder, Emotionen« mit Günther Jauch.

Am vergangenen Wochenende holte Mick Schumacher in Bahrain den Weltmeistertitel in der Formel 2. In der kommenden Saison wird er für das Rennteam Haas in der Formel 1 starten.

Sein Vater Michael Schumacher erlangte sieben Weltmeistertitel (1994/1995 und von 2000 bis 2004) in der Formel 1. Seit einem schweren Ski-Unfall Ende Dezember 2013 lebt der Kerpener von der Öffentlichkeit abgeschirmt.

sen/dpa