Middleton-Schwestern Kate elegant, Pippa umgarnt

Da können Prinz William und seine Frau Kate beim ersten offiziellen Abendtermin als Ehepaar noch so elegant sein - seit ihrer Hochzeit stiehlt ihnen regelmäßig eine Person die Show: Kates Schwester Pippa, ganz gleich mit welchem Begleiter.

Getty Images

London - Eine Karte soll bis zu 10.000 Pfund gekostet haben: Bei einem Dinner zugunsten einer Kinderhilfsstiftung erschienen Prinz William und seine Ehefrau Kate zu ihrem ersten offiziellen Abendtermin als verheiratetes Paar.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge besuchten am Donnerstag als Ehrengäste das Wohltätigkeits-Galadinner auf dem Gelände des Kensington-Palastes. Viele Gäste ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, mit ihren Handys Fotos der Duchess of Cambridge zu machen. Sie trug ein glitzerndes, rosafarbenes Abendkleid der Designerin Jenny Packham, ihr Gatte kam in schwarzem Jackett und Fliege.

Allein: So elegant sich Kate auch zeigt - jetzt, da sie schon mehr als einen Monat verheiratet ist, wird ihre Schwester Pippa noch viel interessanter für alle Beobachter der High Society. Vollkommen entspannt und offenbar gar nicht darauf bedacht, unentdeckt zu bleiben, zeigte sich Pippa bei einem Tennisturnier in London auf den Zuschauerrängen. Die 27-Jährige, leidenschaftlicher Sportfan und erst kürzlich Teilnehmerin eines Wohltätigkeitslaufes, sah sich das Match von Andy Murray gegen Janko Tipsarevic an. In Jeansjacke, weißem Rock und großer Sonnenbrille hatte Pippa sichtlich Spaß - und ließ sich selbst von einem Regenschauer die Laune nicht verderben.

Das Entscheidende: Pippa war selbstverständlich nicht allein. An ihrer Seite war George Percy, ihr ehemaliger Partner und jetziger Chef. Sie waren ein Paar während ihrer Zeit an der Edinburgh University und sind laut "Daily Mail" seit zehn Jahren befreundet. Pippas derzeitiger Freund ist der Cricket-Spieler Alex Loudon. Das Paar ist seit sieben Monaten zusammen.

Pippas Liebesleben gibt immer wieder Anlass für Gerüchte, zuletzt am vergangenen Sonntag. Da sorgte "People" mit einem Bericht für Aufsehen, Pippa habe sich mit Williams Bruder Harry im Pub zu Tee und Muffins getroffen. Die beiden hatten bei der Hochzeit des Jahres die Rolle der Trauzeugen übernommen.

Pippa und Harry seien getrennt in den Pub gekommen, um keine Aufmerksamkeit zu erregen. "Pippa schien glücklich, mit ihm Zeit zu verbringen", zitiert "People" einen anderen Gast.

ulz/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.