Miley Cyrus als Moderatorin Das kann ja heiter werden

2013? Großes Hinterngewackel. 2014? Einen Obdachlosen auf die Bühne geschickt. Miley Cyrus sorgte bei den MTV Video Music Awards stets für Gesprächsstoff. Nun moderiert die Sängerin die Gala auch noch - wie sie bildstark verkündete.

AP

Ja. Es ist wahr. Mit diesen Worten bestätigte der Musiksender MTV, dass Miley Cyrus in diesem Jahr als Gastgeberin durch die Verleihung der MTV Video Music Awards (VMAs) führen soll. Die 22-Jährige hatte dies in typischer Miley-Cyrus-Manier angekündigt - mit einer Fotocollage via Instagram.

Darauf ist sie in einem Außerirdischen-Kostüm zu sehen mit zwei Schildern um den Hals - auf dem einen steht "MTV lässt mich nicht auftreten", auf dem anderen "Daher bin ich in diesem Jahr die VMA-Gastgeberin". Die Gala soll am 30. August in Los Angeles stattfinden. Man darf gespannt auf ihre Moderation sein, das lässt zumindest ein Rückblick auf Auftritte von Cyrus bei den VMAs vermuten.

Fuck yeah VMAs!!!!! #VMAs on @MTV Aug 30 at 9pm

Ein von Miley Cyrus (@mileycyrus) gepostetes Foto am

Bei den beiden zurückliegenden Verleihungen hatte die Sängerin einige Aufregung ausgelöst. 2013 waren manche Zuschauer schockiert über ihren Auftritt voller sexueller Anspielungen an der Seite von Sänger Robin Thicke. Nur mit Unterwäsche bekleidet tanzte Cyrus lasziv auf der Bühne, streckte die Zunge heraus und fasste sich und Thicke mit einer überdimensionalen Hand aus Schaumstoff zwischen die Beine.

2014 gewann sie den Preis für das "Video des Jahres" und schickte einen jungen Obdachlosen auf die Bühne, um die Trophäe entgegenzunehmen. Dieser hielt eine Rede "für all diejenigen, die auch große Träume haben, aber sie sich nicht erfüllen konnten".

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.