Miley Cyrus "Redet keinen Stuss, lasst mich einfach erwachsen werden"

Miley Cyrus ist einer der rentabelsten Stars der US-Unterhaltungsindustrie. In einem Interview klagt die 16-Jährige nun, ihr würden Brustvergrößerungen angedichtet, man verlange von ihr, abzunehmen - und führe sie mit Wodka in Versuchung.


Los Angeles - Ein Superstar ist genervt. Miley Cyrus, 16-jährige Hauptdarstellerin des millionenschweren Disney-Projekts "Hannah Montana" - drei Staffeln der TV-Serie wurden bislang produziert, ein Kinofilm startet in Kürze - hat sich in einem Interview jetzt über weniger angenehme Seiten ihres Ruhmes geäußert.

"Ich bin echt genervt, wenn Leute sagen 'Miley sollte aber wirklich ein bisschen abnehmen' oder 'Sie hat sich die Brüste machen lassen'", sagte Cyrus der amerikanischen Illustrierten "Glamour". "Als ich in diesem Geschäft anfing, war ich zwölf Jahre alt und schmächtig - mit zwölf hat man halt noch keinen Busen. Redet also nicht so einen Stuss - lasst mich einfach in Ruhe erwachsen werden."

In der Showbranche aufzuwachsen, sei ohnehin prekär genug, so Cyrus weiter. "Es passiert so leicht, dass Faktoren wie Geld, Alkohol, Drogen, sogar Mode dein Leben beherrschen. Leute schmeißen dich ständig mit diesem Kram zu - da denkt man schnell, das Leben sei ein Kinderspiel."

Es sei unmöglich, die Berührung mit Drogen zu vermeiden: "Als ich mit zwölf Jahren an meiner ersten Preisverleihungs-Show teilgenommen habe, hat man mir Wodka in meine Präsenttasche getan. Keinen interessierte es, das ich erst zwölf Jahre war."

Ungewöhnlich ist, dass sich Cyrus in dem Interview zum ersten Mal zu ihrer Beziehung zu dem 20-jährigen Model Jason Gaston bekennt.

Disney kultivierte für die 16-Jährige bislang ein zielgruppenabgestimmtes Image des keuschen Mädchens, ähnlich wie einst im Fall Britney Spears: "Ehrlich gesagt, ich habe nicht dass Gefühl, dass es irgendwas zu verbergen gilt", sagte Cyrus nun. Sie liebe ihren Freund, "alles andere ist mir einfach egal."



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.