Model und Macher Oliver Pocher und Sandy Meyer-Wölden sind ein Paar

Sie ist die Ex-Verlobte von? Genau! Boris Becker, der in wenigen Stunden Lilly Kerssenberg das Ja-Wort geben will. Und er? Genau! Hat sich Ende April von Monica Ivancan getrennt, weil man "von der Zukunft unterschiedliche Vorstellungen" habe. Nun hat diese Vorstellung einen Namen: Sandy Meyer-Wölden.


Berlin - Gerüchte gab es schon lange, jetzt ist es offiziell: Fernsehmoderator Oliver Pocher und Schmuckdesignerin Sandy Meyer-Wölden sind ein Paar. Nun haben sie ihre Beziehung öffentlich gemacht. Das Timing für das Bekenntnis könnte besser kaum sein: Am Freitag wird Meyer-Wöldens Ex-Verlobter Boris Becker in St. Moritz vor den Traualtar schreiten, um Lilly Kerssenberg zu heiraten.

Die "Bild"-Zeitung zitiert das Management: "Oliver Pocher und Sandy Meyer-Wölden sind ein Paar." Der 31-Jährige war zuvor vier Jahre mit dem Model Monica Ivancan liiert.

Sandy Meyer-Wölden hatte sich im August 2008 mit Tennisstar Boris Becker verlobt; nach knapp drei Monaten trennten sie sich wieder.

Schon die Trennung von Ivancan hatte Pocher Ende April via "Bild" kommuniziert. "Die Trennung war am Ende unvermeidlich", sagten beide der Zeitung. "In der letzten Zeit hat vor allem der Beruf von Olli sehr viel Zeit in Anspruch genommen", hieß es Ende April in dem Statement. Darunter habe die Beziehung gelitten. Ab Herbst ist Pocher mit einer eigenen Show bei Sat.1 zu sehen.

Die gelernte Kauffrau und Ernährungsberaterin Ivancan war durch das RTL-Format "Bachelorette" bekanntgeworden und hat zeitweise als Model gearbeitet. In der ARD-Soap "Verbotene Liebe" spielt sie die Rolle der Kitty Kübler, auf Pro 7 moderiert sie die Sendung "Das Model und der Freak".

han/AP/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.