MTV Video Music Awards Kurzhaarige auf dem Vormarsch

Haare ab, Hauptpreis her. Mit neuem Look sackte Rihanna bei den MTV Video Music Awards die Ehrung für das Video des Jahres ein. Dennoch waren andere die Sieger des Abends: Die Boygroup One Direction gewann drei Trophäen, und die Kurzhaarfrisur von Miley Cyrus erregte noch mehr Aufsehen.

REUTERS

Los Angeles - Sie war mit fünf Nominierungen ins Rennen gegangen, erhielt dann aber lediglich eine Trophäe, wenn auch die begehrteste: Die R&B-Sängerin Rihanna wurde bei der Verleihung der MTV Video Music Awards für ihren Hit "We Found Love" in der Sparte "Video des Jahres" ausgezeichnet. Damit stach die 24-Jährige die Mitstreiter Drake ("Take Care"), Katy Perry ("Wide Awake"), Gotye ("Somebody That I Used To Know") und M.I.A. ("Bad Girls") aus.

Doch die großen Gewinner des Abends waren die fünf Jungs der britisch-irischen Boygroup One Direction. Sie sahnten mit ihrem Song "What Makes You Beautiful" gleich drei Preise ab, darunter in den Rubriken "Bestes Popvideo" und "Beste neue Künstler". Bei jedem Gang auf die Bühne tobte der Saal, die jungen Fans kreischten.

Zwei der "Mondmänner", wie die Statuen in Form von kleinen Astronauten genannt werden, gingen an Chris Brown für "Bestes Video eines Künstlers" und Choreografie. Der Ex-Freund von Rihanna hatte bei dem Video zu seinem Hit "Turn Up The Music" selbst Regie geführt. Auch M.I.A. hatte doppelten Erfolg: Das Video zu dem Song "Bad Girls" gewann für Regie und Kamera. Weitere Trophäen gingen an Nicki Minaj ("Bestes Video einer Künstlerin"), an Katy Perry ("Beste künstlerische Leitung"), an die Band Coldplay für "Bestes Rockvideo" und an Rapper Drake für das beste HipHop-Video ("HYFR").

Auch jenseits der Bühnenshow gab es einiges zu sehen: Rihanna hat ihre langen Locken gegen eine Jungsfrisur eingetauscht. Während sie mit dem Pixie-Cut frisch und zugleich elegant aussieht, hat Kollegin Miley Cyrus bei der Wahl ihres neuen Looks eindeutig daneben gegriffen. Sie trägt die Haare an den Seiten und am Hinterkopf raspelkurz, während auf dem Kopf ein dicker Puschel stehengeblieben ist. Das Ganze blondiert.

Die Videotrophäen des Fernsehsenders MTV wurden zum 29. Mal vergeben. Musikfans konnten online für ihre Favoriten stimmen.

siu/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.