Muttersöhnchen Justin Bieber und der Tag der Verliebten

Viele halten den Valentinstag für Humbug. Da passt es doch, dass Justin Bieber diesen Anlass nutzt, um an seinem Schwiegersohn-Image zu feilen. Der 16-Jährige wird an diesem Tag nur eine Frau verwöhnen: seine Mutter.

AFP

Hamburg - Justin Bieber wird bald 17 Jahre alt. Zum Geburtstag soll er von seiner Mutter Pattie Mallette laut "tmz.com" eine eigene Wohnung bekommen. Angeblich ist sie noch auf der Suche nach der passenden Immobilie. Derzeit in der engeren Auswahl: Ein Luxusapartment in Los Angeles mit drei Schlafzimmern und vier Badezimmern auf 2400 Quadratmetern - für 1,7 Millionen Dollar.

Vorher aber soll die Frau Mama beschenkt werden - und zwar zum Valentinstag. "Ich werde einen großen Korb nehmen und kaufe viele schöne Dinge, die ich da hineinlege", sagte Justin Bieber dem US-Magazin "Parade". Seine Mutter reise sehr viel. Dabei verliere sie eine Menge. "Deshalb nehme ich Sachen, die sie verloren hat."

Nicht die einzige Überraschung, die Bieber für seine Mama plant: "Ich werde ihr Blumen schenken und mit ihr Essen gehen", sagte der Sänger.

Biebers Mama fühlte sich ausgegrenzt

Die Zuneigung zur Mama war nicht immer so: Pattie Mallette beschwerte sich einst, sie werde aus der Karriere und dem Geschäftsleben ihres Sohnes komplett herausgehalten. Sie fühle sich schlichtweg ausgeschlossen.

Noch nicht einmal seine Autobiographie soll Mallette vor der Veröffentlichung zu sehen bekommen haben. Auch habe sie erst über die Presse erfahren, dass Bieber seinen Namen für eine Nagellack-Serie zur Verfügung gestellt hat.

jjc/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.